Online-Abend des Frauenbundes in der Fastenzeit

    Durch seine Wunden sind wir geheilt – wirklich?“ Mit dieser Frage befasst sich eine Online-Veranstaltung des Katholischen Deutschen Frauenbundes (KDFB) im Bistum Eichstätt am Dienstag, 28. Februar, um 19 Uhr.

    In der Fastenzeit, vor allem in der Karwoche, sind in den Gottesdiensten viele Bibeltexte zu hören, wonach die Menschheit durch das Opfer Jesu am Kreuz und durch sein Blut erlöst sei. Das wirft bei vielen Menschen laut Einladungstext des KDFB Fragen auf: „Ist Gott ohne blutige Opfer nicht zufrieden? Hätte er uns nicht auch anders erlösen können?“ Referentin Dr. Hildegard Gosebrink, Leiterin der Arbeitsstelle Frauenseelsorge der Freisinger Bischofskonferenz, beleuchtet bei ihrem Vortrag Bibelstellen aus dem Neuen Testament, in denen solche Formulierungen zentral sind. Sie erklärt, wie und warum die Texte entstanden sind. Sie spricht auch über unterschiedliche Deutungen des Todes Jesu am Kreuz sowohl in der Bibel als auch in der christlichen Spiritualität.

    Die Teilnahme am Online-Vortrag ist kostenlos. Anmeldung bei der KDFB-Geschäftsstelle, Tel. (08421) 50-673, E-Mail: info@frauenbund-eichstaett.de.

    Schlagwörter:

    Datum

    Feb 28 2023
    Abgelaufen!

    Uhrzeit

    19:00

    Standort

    Online-Event
    Kategorie

    Veranstalter

    Katholischer Deutscher Frauenbund (KDFB) im Bistum Eichstätt
    Telefon
    (08421) 50-673
    E-Mail
    info@frauenbund-eichstaett.de
    Webseite
    https://www.frauenbund-eichstaett.de
    QR Code