Start der 26. Ingolstädter Zaubertage

    Hotel Tipps

    Jetzt noch anmelden für den Retzbachlauf in Gaimersheim

    Die Radsportabteilung des TSV Gaimersheim richtet im Jahr 2024 erneut den Retzbachlauf aus - und zwar am 21. Juni 2024. Nach dem erfolgreichen Neustart im...

    „Sichel und Sense“ im Jura-Bauernhofmuseum

    Kreisheimatpfleger Dominik Harrer stellte nun im Jura-Bauernhofmuseum Hofstetten seine diesjährige Sonderausstellung „Sichel und Sense – Archaisches Werkzeug mit großer Symbolkraft“ vor. Landrat Alexander Anetsberger,...

    Laternenumzug mit Martinsspiel im Piuspark

    Am Freitag, den 11. November 2022 findet um 17:30 Uhr im Ingolstädter Piuspark ein Laternenumzug mit Martinsspiel statt. Betreut wird der Umzug vom Freundeskreis...

    weitere Artikel

    Teilen

    In Kürze hebt sich der Vorhang für die 26. Ingolstädter Zaubertage und es gibt noch Tickets für die Veranstaltungen. Zum Start tritt Organisator Sven Catello selbst mit seinem neuen Programm „Sven Catello … verblüfft im Ratschhaus!“ auf. Am 26. Oktober findet die Show in Vronis Ratschhaus statt und hier kann man neben erstklassiger Zauberei viel über diese Kunstform erfahren. Ganz nah sitzen die Gäste am Geschehen und können im Anschluss mit Sven Catello alle Fragen, die sie interessieren diskutieren.

    Am Samstag, 28. Oktober kommen dann die beiden Gastkünstler der diesjährigen Zaubertage zum Einsatz. Werner Link aus Freising und Rafael aus Belgien werden zusammen mit Sven Catello im Westpark auftreten. Hier kann man die Magier bei freiem Eintritt kennen lernen und sich nacheinander drei kurze Vorstellungen ansehen. Ab 10:30 Uhr beginnen im Halbstundentakt die Auftritte auf der Plaza. Abends sind die gleichen Zauberer dann beim Magic Dinner im Hotel Domizil zu sehen. Tatsächlich ist das die bisher am besten verkaufte Veranstaltung der Zaubertage.

    Mit Rafael aus Belgien kommt ein renommierter Zauberkünstler nach Ingolstadt und Eichstätt, den man nicht verpassen sollte. Er trat schon in der gesamten Welt auf und ist für seine Originalität berühmt und wurde mit diversen Preisen ausgezeichnet. Tatsächlich ist er auch ein enger Freund und Berater von David Copperfield und kommt gerade von seinen Auftritten im legendären „Magic Castle“ in Los Angeles zurück. Da er perfekt Deutsch spricht, kann jeder seine beiden Abendprogramme am 29. Oktober im Altstadttheater Ingolstadt und tags darauf im Gutmann in Eichstätt verfolgen. Zudem spielt er den zweiten Teil als stummer Charakter „Ra’Fou“ und man lernt so seinen fantastischen Humor noch besser kennen.

    Und natürlich können sich alle Kinder und Erwachsenen auf die schon lange etablierten Vorstellungen am Sonntag und Montag „Kinder im Zauberland“ in Ingolstadt und Eichstätt
    freuen. So erleben die Ingolstädter einmal mehr die gesamte Bandbreite moderner Zauberkunst. Das komplette Programm findet man unter www.zaubertage.de. (sc)

    Anzeige