„Musik für Liebe und Frieden“ im Münster Bergen

    Hotel Tipps

    Das „Schnellboot Stadttheater“ auf Erfolgskurs halten

    „Im Nachhinein ist mir vieles ein Rätsel!“ Der scheidende Intendant des Ingolstädter Stadttheaters Knut Weber schien selbst ein wenig überrascht, als er nach einer...

    ACHTSAM MORDEN im Altstadttheater

    Auf Geheiß seiner Ehefrau soll Strafverteidiger Björn Diemel seine Work-Life-Balance in Ordnung bringen. Sie schickt den smarten Anwalt, der sich im Alltag um das...

    Jan Delay & Disko No. 1 im Festsaal des Stadttheaters

    Jan Delay schöpft aus fünf Jahrzehnten (schwarzer) Popgeschichte, aber spielt just im Hier und Jetzt. In ihm stecken Daft Punk und Drake, Burna Boy...

    weitere Artikel

    Teilen

    Zusammen mit dem Ensemble der Solisten des ehemaligen Georgischen Staats-Kammerorchesters wird am nächsten Sonntag, 1.Oktober 2023, im Münster Hl. Kreuz Bergen die renommierte Sopran-Solistin Keta Nino zu hören sein. Im Rahmen des Konzertprogramm „Musik für Liebe und Frieden“ stehen bekannte Werke wie Ombra ma fui und Lascia ch´io pianga von G. F. Händel, das Laudate dominum von W.A. Mozart, Ave Maria von G. Caccini und Panis angelicus von C. Frank. Rein instrumental wird das Concerto Grosso No 11 opus 6, ebenfalls von G.F. Händel gegeben sowie Werke von Purcell und Pachelbel.

    Die junge Sopranistin , die in Tbilisi (Georgien) geboren wurde, schloss ihr Gesangsstudium in Italien mit Auszeichnung ab und debütierte bereits mit 18 Jahren am San Babila-Theater in Mailand. Seitdem hat sie zahlreiche Opern aus dem traditionellen Repertoire interpretiert und tritt als Solistin international auf. 2019 gewann sie den internationale Opern-Gesangwettbewerb Lyrica sul Tevere.

    Beginn des Konzertes ist um 17 Uhr. Karten zum Preis von 25 € (freie Platzwahl) sind erhältlich im Bücherturm und der Tourist-Info in Neuburg sowie im Klosterbräu in Bergen. Ebenso können Karten bestellt werden über
    https://gdf-kulturzentrum.webnode.page/kontakt/

    Anzeige