Internationaler Museumstag in Ingolstadt

    Hotel Tipps

    Neustart für Rathauskonzerte und Winterbühne Pfaffenhofen

    Die Rathauskonzerte und die Veranstaltungen der Winterbühne finden ab März wieder statt. Der Vorverkauf für die Veranstaltungen der beiden städtischen Kulturprogramme beginnt am Freitag,...

    Kindertag in der Ingolstädter Innenstadt

    Am 16. September 2023 ist es endlich wieder soweit! Von 10-18 Uhr verspricht der Kindertag in Ingolstadt ein abwechslungsreiches Programm mit jeder Menge Spiel,...

    NeuburgMobil lockt nach Neuburg

    Der Stadtmarketingverein Neuburg an der Donau e.V. veranstaltet in Kooperation mit der Stadt Neuburg am kommenden Wochenende eine neue Veranstaltungsreihe, die es bereits seit...

    weitere Artikel

    Teilen

    Am Sonntag, 19. Mai lädt die Stadt Ingolstadt zum Internationalen Museumstag ein. In diesem Jahr wird wieder ein umfangreiches Programm in verschiedenen Museen geboten, darunter Sonderausstellungen, Führungen und kreative Workshops für alle Altersgruppen.

    Das Audi museum mobile präsentiert eine Sonderausstellung zum Audi 50, der vor genau 50 Jahren auf den Markt gekommen ist. Besucher/-innen können an Kompaktführungen teilnehmen und mehr über die Geschichte des Fahrzeuges erfahren. Auch für die kleinen Gäste ist gesorgt: Bei einem Kettcar Fahrparcours auf der Audi Piazza können sich die Jüngeren austoben.

    Eine Gartenführung zum Thema „Arzneipflanzen für Ski- und Berg-Begeisterte“ (11 Uhr) sowie ein Open-Air-Konzert (15 Uhr) gibt es im Deutschen Medizinhistorischen Museum. Außerdem ist das Museumscafé „hortus medicus“ geöffnet und serviert ein Pfingstfrühstück und ein besonderes Pfingst-Special.

    Ebenfalls öffnet das Marieluise-Fleißer-Haus seine Türen und bietet Einblicke in das Leben und Werk der Autorin. Das Programm umfasst Lesungen aus Fleißers Briefkorrespondenz (11 Uhr), Diskussionen über ihre Rolle als Autorin in einer männerdominierten Welt (13 Uhr) und eine Präsentation ihres einzigartigen Schreib- und Modegeschmacks (15 Uhr).

    Das Museum für Konkrete Kunst zeigt die Ausstellung „24! Fragen an die Konkrete Gegenwart“, die junge Künstler/-innen vorstellt und den Begriff der Konkreten Kunst hinterfragt. Der Workshop „Kunstmuseum to go“ bietet Kindern zwischen 7 und 11 Jahren die Möglichkeit kreativ zu werden (15 bis 16.30 Uhr). Für die Erwachsenen gibt es währenddessen eine Kuratorenführung durch die Ausstellung (15 Uhr).

    Weitere Programmpunkte sind Vorführungen in der Schmiedewerkstatt und in der Sonderschau „Egerländer Trachten“ im Bauerngerätemuseum oder eine Familienführung im Lechner Museum. Im Stadtmuseum erwachen bei einer Erlebnisführung die Gemälde des Barocksaals zum Leben und das Museumsteam stellt in Videos seine Lieblingsobjekte vor.

    Besondere Einblicke gewährt die Historische Fahrzeugsammlung der Stadt Ingolstadt, die am Museumstag zugänglich ist. Die begrenzten Tickets waren innerhalb kürzester Zeit alle vergeben.

    Der Tag liefert somit eine ausgezeichnete Gelegenheit, die kulturelle Vielfalt in Ingolstadt gemeinsam mit der Familie oder Freunden zu erkunden. Alle Museen und die Asamkirche Maria de Victoria können bei freiem Eintritt besucht werden.

    Das vollständige Programm und ausführliche Informationen finden Sie unter www.ingolstadt.de/museen, www.museumstag.de oder auf den Homepages der einzelnen Museen. (st-in)

    Anzeige