Charitou und Singer in der Städtischen Galerie

    Hotel Tipps

    Tag der offenen Gartentür in Eichstätt

    Verschiedene Gärten erkunden, gärtnerische Projekte kennen lernen, Gleichgesinnte treffen, gemeinsam über die neuesten Stauden, die Pflege von Gurken oder klimaangepasste Gehölze fachsimpeln, den Tag...

    Teqball im Spielpark Fort Peyerl

    Seit 4. Oktober bietet der Spielpark Fort Peyerl in Ingolstadt den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit Teqball zu spielen. Teqball ist eine neue Variante des...

    Schrobenhausen lädt zum Spargelfest

    Eine echte Fußballlegende ist der Stargast beim diesjährigen Schrobenhausener Spargelfest auf dem Lenbachplatz: Kein geringerer als Felix Magath wird die Veranstaltung am 27. April...

    weitere Artikel

    Teilen

    Bereits einige Male haben Helene Charitou und Bernhard Singer gemeinsam ausgestellt, unter anderem 2012 im Europarat in Straßburg und selbstverständlich in der Künstlerwerkstatt, dem langjährigen Zentrum ihrer künstlerischen Tätigkeit. Nun sind einige ihrer Kunstwerke von 9. April bis 7. Mai in der Städtischen Galerie zu sehen.

    Die Vernissage findet aufgrund der Osterfeiertage am Samstag, 8. April um 19.30 Uhr statt. Kulturreferent Reinhard Haiplik begrüßt die Gäste und die Künstler werden am Sonntag, 9. April und Samstag, 22. April von 11 bis 17 Uhr anwesend sein.

    Bernhard Singer: Einmal im Jahr, 2022. Skulptur, Bayerischer Nußbaum
    (© Bernhard Singer)

    Neben Malerei, Holzschnitten und Radierungen der letzten Jahre von Helene Charitou und Skulpturen von Bernhard Singer werden in der Ausstellung gemeinsame Druckexperimente zu sehen sein. Künstlerisch bewegen sich beide auf eigenen Pfaden und experimentieren gerne.

    Die beiden Pfaffenhofener Künstler wohnen seit dem Sommer 2022 im Bayerischen Wald. Nach ihrem Ortswechsel haben sie in einem Kleinkeller in der Oberpfalz einen Platz für Kreativität gefunden, in dem unter anderem nun eine Radierpresse steht. Spielerische Arbeit und das Finden neuer Wege steht seitdem im Zentrum der Entwicklung.

    Helene Charitou entschied sich nach einem begonnenem Architekturstudium und einem abgeschlossenen Lehramtstudium in München ganz für die Malerei. Neben verschiedenen Lehraufträgen, unter anderem an der Realschule, gab sie immer wieder Kurse für freies Malen und Aktzeichen. Mit ihren Arbeiten hat sie sich an zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland beteiligt.

    Bernhard „Wacky“ Singer ist nicht nur für sein langjähriges Engagement als Gastgeber des ungewöhnlichsten Jazzclubs Bayerns in seiner Künstlerwerkstatt bekannt, sondern auch als Schreiner, dessen Objekte immer schon den Grad zur Kunst nicht nur unabsichtlich überschreiten.

    Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten der Städtischen Galerie besichtigt werden, Montag bis Freitag von 13.30 Uhr bis 17 Uhr und Samstag und Sonntag von 11 bis 17 Uhr. (st-paf)

    Weitere Informationen gibt es unter pfaffenhofen.de/staedtische-galerie

    Anzeige