Ingolstädter Kabaretttage starten in die Herbstsaison

    Hotel Tipps

    Mittagsimpulse während der Willibaldswoche

    Sich in der Mitte des Tages ein wenig Zeit für Ruhe gönnen – dazu laden die Mittagsimpulse ein, die von Montag, 8. Juli, bis...

    Eintauchen in die Welt des Theaters

    Das Stadttheater Ingolstadt kooperiert in der Spielzeit 2023/24 mit der Volkshochschule Ingolstadt: In Begleitung mit den stückbetreuenden Dramaturg*innen des Stadttheaters Ingolstadt erhalten die Teilnehmer*innen...

    Fachjury wählt Hallertauer Künstler für Ausstellung

    Die Fachjury hat die Bilder für die Ausstellung Hallertauer Künstler in der städtischen Galerie Pfaffenhofen ausgewählt. Insgesamt haben Künstlerinnen und Künstler aus der Region...

    weitere Artikel

    Teilen

    Der zweite Teil der diesjährigen Kabaretttage ist gestartet und weiter geht es mit folgenden Veranstaltungen. Am Sonntag, 8. Oktober, steht Aurel Bereuter um 20 Uhr im diagonal. auf der Bühne. Sein Programm trägt den Titel „Sonja, Ihr Pferd …. und ICH?“ und darin erzählt er von Sonja, die spirituell erwachte, strahlend schöne Frau, von der Aurel wiederholt verlassen wurde. „Aus seiner Sicht“, würde Sonja nüchtern anmerken.

    Sie ist systemische Coachin und Pferdetrainerin. Sonja macht alles richtig, weil sie aus ihrer Mitte agiert. Aurel hat keine Mitte, deshalb ist er Schauspieler. In seiner Not geht er zum Äußersten und stellt seine Kompetenz als Agrar-Ingenieur in den Dienst seiner Liebe. Mit fatalen Folgen. Was Aurel bei der Trächtigkeits-Kontrolle von Pegasus erlebt und wie er diese Erfahrungen VERTANZT muss man gesehen haben. Oder besser nicht, denn diese Bilder bleiben haften.

    Mia Pitroff (Uoto: Ubl)

    Weiter geht es am Freitag, 13. Oktober, um 20 Uhr im diagonal. mit Mia Pittroff. Ihr Abend steht unter dem Motto „Wahre Schönheit kommt beim Dimmen“ und sie fragt: Warum ist der Ingwer der Messias unter den Knollengewächsen? Warum ist „Do what you love and love what you do!“ der Fluch unserer Generation? Und während selbst Nachbars Goldfisch seinen eigenen Beauty-Kanal auf Youtube pflegt, stellt Mia Pittroff ganz lakonisch fest: Wahre Schönheit kommt beim Dimmen.

    Die gebürtige Fränkin schnappt ihre treffsicheren Beobachtungen und Pointen immer da auf, wo sie sich gerade bewegt: zwischen Provinz und Großstadt, Dialekt und Hochdeutsch, zwischen Kindern und Karriere und nicht zuletzt zwischen den Jahren. Die Wahlberlinerin lässt sich nicht verorten und in keine Kabarett- oder Comedy-Schublade stecken! Sie ist einfach da und ihre schönen, poetischen, nachdenklichen aber manchmal auch einfach hinterfotzigen Beobachtungen sollte man nicht verpassen.

    Ass Dur (Foto Eva Orthuber)

    Als nächstes dürfen Sie sich auf Ass-Dur mit „Celebration“ freuen. Die Brüder Dominik und Florian Wagner feiern am Samstag, 14. Oktober, 20 Uhr im Kulturzentrum neun die Rückkehr der Live-Show-Magie. Endlich feiern, aber was eigentlich? Sie feiern die Freiheit und das Leben, sie feiern Mozart und Helene Fischer. Jeder Abend ist ein einzigartiges Erlebnis, lustig und hochmusikalisch, voller Magie und Comedy, Gesang und Klamauk.

    Seien Sie dabei, wenn die Brüder auf der Bühne Lieder entstehen lassen, die so noch nie jemand gehört hat und musikalisch ausfechten, wer der Bessere ist – mit Klavier, Charme und Geige. Lauschen Sie unnachahmlichen Melodien und schlechten Witzen und erleben Sie was es heißt Geschwister zu sein. Diese Show hat Alles: Pop-Konzert Feeling, Klassisches Klavierkonzert und Comedy-Show. Let’s Celebrate!

    Tickets gibt es in der Tourist Information am Rathausplatz (Moritzstraße 19), im Westpark Ingolstadt, im Achtzig20 GmbH c/o. Schanzer Ludwig Store (Theresienstraße 13) sowie über Ticket Regional (www.ticket-regional.de). (st-in)

    Weitere Informationen zu den 39. Ingolstädter Kabaretttagen unter:
    www.kabaretttageingolstadt.de und www.kulturamt-ingolstadt.de

    Anzeige