Herbstdult, Mobilitätstag und verkaufsoffener Sonntag

    Hotel Tipps

    Neujahrskonzert mit Trompete und Orgel

    Zu einem Neujahrskonzert innerhalb der Reihe „Eichstätter Domkonzerte“ lädt die Eichstätter Dommusik in die Schutzengelkirche ein. Am Sonntag, 9. Januar um 16.30 Uhr, spielt...

    Lesung mit Mathias Petry in der HEIMATerei

    Kommt ein Bruder von Jesus nach Hudlhub … was wie der Anfang eines Schenkelklopfer-Witzes klingt, entpuppt sich in Biberg als Glaubensfrage und Zerreißprobe für...

    Gemeinsam anpacken für die Theaterrampe

    In Werkstätten und Klassenzimmern, in Hinterhöfen und auf Schulgeländen wird gehämmert, gebohrt und gestrichen. Noch „werkelt“ jede Gruppe für sich, aber am Ende wird...

    weitere Artikel

    Teilen

    Am Sonntag, 8. Oktober finden die dritte Dult dieses Jahres und der Pfaffenhofener Mobilitätstag auf dem Hauptplatz statt. Ab 10 Uhr wartet das bewährte Sortiment an Waren auf die Besucherinnen und Besucher. Die Pfaffenhofener Geschäfte laden ab 13 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag ein. Im Innenhof des Landratsamtes können Gäste außerdem die jährliche Obstausstellung besuchen.

    Pfaffenhofener Mobilitätstag
    Von 12 bis 17 Uhr präsentieren sich auf dem Oberen Hauptplatz und in der Scheyerer Straße viele Betriebe rund um das Thema Fortbewegung. Die Gäste können sich auf dem Pfaffenhofener Mobilitätstag 2023 über aktuelle Fahrzeugmodelle und umfangreiche Serviceangebote informieren.

    Beim Pfaffenhofener Mobilitätstag können sich die Gäste über neue und alternative Mobilität informieren. © Lukas Sammetinger

    Ein besonderes Augenmerk liegt in diesem Jahr auf neuer und alternativer Mobilität. Die Stadtwerke, das Landratsamt und die Stadt Pfaffenhofen stellen die aktuellen Nahmobilitätskonzepte vor. Die katholische Universität Eichstätt präsentiert zwei Forschungsprojekt zum Thema „Mensch in Bewegung“ und das KUS informiert über die zahlreichen Rad- und Wanderangebote im Landkreis.

    Aus Pfaffenhofen und Umgebung sind ebenfalls die Autohäuser Bauer, Heinzlmair, Hofmann, Klepmeir, Praunsmändtl, Reith, Stiglmayr und Weber, sowie das Autohaus an der B13 und die Autolackiererei Heinzlmeier dabei.

    Breites Angebot an Waren
    Ab 10 Uhr haben die Buden der Herbstdult auf dem Hauptplatz geöffnet. Besucherinnen und Besuchern erwartet neben dem beliebten Sortiment der Verkaufsstände ein Angebot aus Kulinarischem, Süßem und Deftigem. Für die kleinen Besucherinnen und Besucher stehen die Kindereisenbahn und das Kinderkarussell bereit. Ab 13 Uhr haben zudem die Läden in der Innenstadt geöffnet und laden mit ihren Angeboten zum verkaufsoffenen Sonntag ein.

    Sperrung der Innenstadt
    Für die Dauer der Veranstaltung sind von 5 bis 20 Uhr der Untere Hauptplatz, der Obere Hauptplatz, die Scheyerer Straße ab Einmündung Auenstraße, die Ingolstädter Straße ab Einmündung Kellerstraße und die Frauenstraße ab Einmündung Stadtgraben gesperrt. Eine Umleitung über die Kellerstraße und den Stadtgraben ist eingerichtet.

    Die Parkplätze in diesem Bereich stehen nicht zur Verfügung, die Zufahrt zur Parkgarage in der Auenstraße ist möglich. Rund um die Innenstadt gibt es jedoch viele kostenlose Parkplätze. Behindertenparkplätze gibt es in der Auenstraße.

    Der Expressbus kann den Hauptplatz ebenfalls nicht anfahren, weshalb eine Ersatzhaltestelle an der Kreuzung Auenstraße/Scheyerer Straße, auf Höhe Schreibwaren Daubmeier, errichtet wird.

    Der Innenstadtexpress verkehrt am Nachmittag von 13 bis 17 Uhr im Bereich der Innenstadt und zum Volksfestplatz. Ab 14 Uhr startet die Pferdekutsche am Hauptplatz zu den beliebten Rundfahrten.

    Die letzte Dult dieses Jahres findet am 12. November anlässlich des Martinstages statt.

    Anzeige