Tango mit da Ziach: Lanzinger Trio zum Abschluss

    Hotel Tipps

    Ausstellung zur Kunst im Klimawandel

    Unter dem Titel "Natur und Landschaft - Kunst im Klimawandel" wird am 1. Juli eine Ausstellung in der Kulturhalle P3 in Ingolstadt eröffnet. Die Schau...

    GEWINNSPIEL I: Tea Time im Block Hotel & Living!

    Zelebrieren Sie Ihren Afternoon-High-Tea im Block Hotel & Living in Ingolstadt mit einer Auswahl an 18 Teesorten aus Ländern. Dazu gibt es Leckereien, wie...

    Steffen Kopetzky zu Gast in Schrobenhausen

    Der Pfaffenhofener Autor Steffen Kopetzky ist in Schrobenhausen wahrlich kein Unbekannter. Jahre zuvor präsentierte er bereits seine Romane „Risiko“, „Propaganda“ und zuletzt 2021 „Monschau“,...

    weitere Artikel

    Teilen

    Zum Abschluss des diesjährigen Konzertreihe Tango mit da Ziach gastiert am Freitag, 27. Oktober, um 20 Uhr das schwäbische Lanzinger Trio mit ihrem Programm Hanoi im Bauerngerätemuseum Hundszell.

    Mit 169 Saiten durch die unendlichen Weiten der Musik! Das Lanzinger Trio lädt mit Hackbrett, Zither und Gitarre zu einer Entdeckungsreise der besonderen Art. Der traditionelle Stubenmusik-Klang ist der Fixstern, um den Komalé Akakpo, Jörg Lanzinger und Hannes Mühlfriedel kreisen. Von dort aus aber sind der Experimentierfreude keine Grenzen gesetzt: Rock, Pop, Jazz und Folklore finden Eingang in die unverwechselbaren Eigenkompositionen.

    Obgleich das Lanzinger Trio (fast) nur instrumental spielt, hat es doch viel zu erzählen. Ihre Saitenmusik-Geschichten beschreiben Erlebnisse aus dem Alltag oder erzählen filmreife Fantasie-Geschichten. Immer wieder setzen sich die drei Profimusiker auch augenzwinkernd mit sprachlichen und menschlichen Eigenheiten des schwäbischen Paralleluniversums auseinander. Ebenso beliebt wie die Musik sind daher ihre Kabarett-reifen Präsentationen.

    Mit nicht zu bremsender Energie und außerirdischer Spielfreude bringen die drei Schwaben bei ihren Auftritten im In- und Ausland den Saal zum Abheben! Für seine Arbeit erhielt das Lanzinger Trio jeweils einen 2. Preis im „Fraunhofer-Volksmusikwettbewerb 2015“ und der „Goldenen Zither 2013“. (st-in)

    Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr
    Karten im Vorverkauf gibt es im Bauerngerätemuseum, bei der Tourist Info und im Westpark. Eintritt 18 Euro (VVK), 20 Euro (AK)

    Bauerngerätemuseum Hundszell
    Probststraße 13, 85051 Ingolstadt
    Tel. 0841 305-1885 (-2859)
    https://zentrumstadtgeschichte.ingolstadt.de

    Anzeige