Rote “Treppentische” für den Viktualienmarkt

    Hotel Tipps

    Ausstellung der Hallertauer Künstler beginnt

    Im Rahmen des Kultursommers 2024 präsentiert die Städtische Galerie im Haus der Begegnung ab Montag 17. Juni die Ausstellung „Hallertauer Künstler“. Die Vernissage findet...

    FCI Trainerin Wittmann: Bereit für Rolle der Vorreiterin

    Sabrina Wittmann besitzt Anziehungskraft für die Medien. Das spürte auch eine überraschte Pressesprecherin des FC Ingolstadt 04, Kristina Richter, beim Blick in die Runde...

    Drei Monate HEIMATerei sind vorbei

    Was gibt es in der Region 10, das heißt im Landkreis Eichstätt, Neuburg-Schrobenhausen, Pfaffenhofen a.d.Ilm und der Stadt Ingolstadt zu entdecken? Einen Einblick bietet...

    weitere Artikel

    Teilen

    Auf der Stufenanlage des Viktualienmarktes zur Schutterstraße wurden letzte Woche sechs rote Treppentische montiert. Im Rahmen des Innenstadtprozesses “StartING” sind die Treppentische ein kleiner, weiterer Baustein zur Aufwertung des Viktualienmarkts.

    Die Treppentische sind insbesondere ein Angebot für die jüngere Generation, die bereits diese Treppenstufen, wie auch die am Theatervorplatz, als Sitzgelegenheiten zum Verweilen oder zum Warten auf den Bus nutzt. Jetzt können im Sommer unter schattenspendenden Bäumen auf den Treppentischen bequem Getränke, Snacks, Eisbecher etc. abgestellt, an der Fahrradreparaturstation Montageutensilien abgelegt, oder auch einfach eine Zeitschrift gelesen werden, um Wartezeiten zu verkürzen.

    Die Treppentische aus Stahl haben ein kräftiges Rot, welches die Farbe der Sonnenschirme aufnimmt. Als bunte Farbtupfer hübschen sie die graue Stufenanlage etwas auf, deren Neugestaltung aus Kostengründen vorerst zurückgestellt wurde.
    Zu hoffen bleibt, dass der Sommer endlich kommt… Vielleicht werden dann lauen Sommerabenden bei Veranstaltungen am Viktualienmarkt die Stufentische mit Windlichtern bestückt und chilligen Sitzkissen ergänzt.

    Die Attraktivitätssteigerung des Viktualienmarktes bleibt ein steter und nie abgeschlossener Prozess, der auch in Zukunft kontinuierlich fortgesetzt werden soll. (st-in)

    Anzeige