Jung und Alt gemeinsam engagiert im Verein

    Hotel Tipps

    Dombauverein in Eichstätt gegründet

    Um den Dom in Eichstätt, eines der herausragenden Baudenkmäler im Bistum, zu erhalten und zu pflegen, ist ein Dombauverein gegründet worden. Der Verein hat...

    Saisoneröffnung im HAUS im MOOS

    Am 24. März öffnet das HAUS im MOOS wieder sein Freilichtmuseum mit dem gesamten Außengelände. Das HAUS im MOOS – ein Besuchermagnet für Jung...

    „Sob liest“: Noah Richter zu Gast in Schrobenhausen

    Die Welt steht in Flammen – Wer kann sie retten? Noah Richter ist das Pseudonym eines erfolgreichen Autors von Drehbüchern, Theaterstücken und Spannungsliteratur. Im Rahmen...

    weitere Artikel

    Teilen

    Wie das Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement (kurz KOBE) am Landratsamt Pfaffenhofen a.d.Ilm mitteilt, wird im Rahmen der „Vereinsschule“ die nächste Fortbildung für Bürgerinnen und Bürger, die sich ehrenamtlich engagieren, angeboten. Sie findet im Rahmen eines Workshops zum Thema „Jung und Alt gemeinsam im Verein engagiert“ am Donnerstag, 5. Oktober um 18 Uhr im Landratsamt Pfaffenhofen statt.

    Dabei wird Uschi Erb, Referentin und freie Mitarbeiterin der lagfa Bayern e.V. und selbst langjährig im Ehrenamt aktiv, Praxistipps für ein gutes Miteinander und eine erfolgreiche Nachwuchsgewinnung weitergeben. „Das Zusammenwirken zwischen unterschiedlichen Generationen und der Wissenstransfer sind dabei wichtige Erfolgsfaktoren für eine zukunftsfähige Gesellschaft. Der Erfahrungsschatz und die Expertise der im Leben fortgeschrittenen Generation trifft auf die Neugier und die Digitalkompetenz der jüngeren Generation. Unterschiedliche Wertevorstellungen treffen gleichzeitig auch auf viele Gemeinsamkeiten, die erst im Dialog miteinander sichtbar werden“, so die Referentin.
    Der Workshop findet im Rahmen des Projekts „Generationen gemeinsam aktiv – die Generationenwerker“ der lagfa-bayern e.V. statt. Dieses Projekt wird vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales gefördert. „Wir freuen uns, dass wir mit Uschi Erb für dieses, für die Vereine herausfordernde Thema, eine erfahrene Referentin aus der Praxis gewinnen konnten“, so Uschi Schlosser.

    Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung aber unbedingt erforderlich und kann bei der Leitung des Koordinierungszentrums Uschi Schlosser, telefonisch unter +49 8441 37-395 oder per Mail an ursula.schlosser@landratsamt-paf.de erfolgen. Weitere Veranstaltungen im Rahmen der „Vereinsschule“ werden folgen und rechtzeitig bekannt gemacht. (lra-paf)

    Anzeige