„Ballern mit Stil“: Audi fördert Frauenfußball-Fankultur

    Hotel Tipps

    Hofgartenfest Neuburg für 2024 terminiert

    Eigentlich hätte die fünfte Auflage des Neuburger Hofgartenfestes im Jahr 2020 wieder zehntausende Besucher in die innerstädtische Parkanlage am Fuße des Neuburger Schlosses führen...

    Förderprogramm für touristische Kleinvermieter

    Im Herbst 2021 ist das Sonderprogramm der Bayerischen Staatsregierung „Tourismus in Bayern – fit für die Zukunft“ gestartet. Investitionen von Klein- und Kleinstbeherbergungsbetrieben in...

    Zum letzten Mal in Ingolstadt: „Die Nashörner“

    Viel Staub aufgewirbelt hat Claus Peymanns Inszenierung „Die Nashörner“ – nicht nur auf der Bühne im Großen Haus des Stadttheaters Ingolstadt, sondern auch in...

    weitere Artikel

    Teilen

    Mehr Aufmerksamkeit und immer neue Zuschauerrekorde: Nach der EM 2022 in England erlebt der Frauenfußball in Deutschland einen Hype. Erst vor wenigen Tagen sorgten 44.808 Besucher_innen beim DFB-Pokalfinale der Frauen in Köln für eine Rekordkulisse. Audi will die Sichtbarkeit für den Frauenfußball weiter erhöhen und hat dazu gemeinsam mit den FC Bayern Frauen die Kampagne „Werde #12teFrau“ ins Leben gerufen. Um die Fankultur kreativ zu fördern, haben die Vier Ringe renommierte Künstlerinnen aus der Münchener Kreativszene beauftragt, limitierte Aufnäher für Fans zu gestalten. Die Erlöse der Aktion fließen in ein Projekt, das insgesamt elf Mädchenteams den Besuch eines Heimspiels der FCB-Frauen ermöglicht.

    Die Aktion wird von zahlreichen Prominenten unterstützt. In einem Clip zur Kampagne werden etwa die FCB-Spielerinnen Lina Magull, Glódís Viggósdóttir und Sydney Lohmann sowie die FCB-Spieler Leon Goretzka, Matthijs de Ligt und Josip Stanišić zur „12ten Frau“.

    „Diversity und Inclusion sind für Audi keine Schlagworte, sondern gelebte Verantwortung. Die Förderung von Frauen ist essenzieller Teil unseres Selbstverständnisses – nicht nur im eigenen Unternehmen. Deshalb sind wir stolz, gemeinsam mit den FC Bayern Frauen zu mehr Sichtbarkeit im Frauenfußball beizutragen“, sagt Christian Schüller, Leiter Sportmarketing. Die Vier Ringe unterstützen die Frauenmannschaft des FC Bayern München seit 2021, an der Seite des Herrenteams steht Audi bereits seit 2002.

    Limitierte Aufnäher auch im Onlinestore erhältlich

    Im Auftrag von Audi gestalteten sechs Künstlerinnen aus der Münchener Kreativszene zwölf ausdrucksstarke Aufnäher mit originellen Botschaften wie zum Beispiel „Ballern mit Stil“, „Fußballgöttin“, „Show Your Colors“ oder „Future Club Bayern“. Die Münchener Designerin Ayzit Bostan kreierte zudem eine Fanjacke. Die limitierten Sets mit je zwölf Aufnähern sind in der FC Bayern World in der Münchener Innenstadt oder im Onlinestore zum Preis von 12,12 Euro erhältlich.

    Foto: AUDI AG

    Die Erlöse fließen in ein gemeinsames Projekt von Audi und dem FC Bayern, das insgesamt elf Mädchenteams den Besuch eines Heimspiels der FC Bayern Frauen in der kommenden Saison ermöglicht. Die Nachwuchsspielerinnen werden dafür mit einem Bus abgeholt und können am FC Bayern Campus ihre Idole aus nächster Nähe erleben. Für die Teilnahme müssen sich die Mädchenteams individuell bewerben.

    Audi sorgt für Rahmenprogramm bei Saisonabschluss

    „Audi hat mit der #12tenFrau einen wichtigen Schritt gemacht. Der Trend im Frauenfußball soll so weitergehen. Fußball muss nicht unbedingt femininer sein, sondern einfach diverser“, sagt Nationalspielerin Lina Magull, die mit den FC Bayern Frauen am kommenden Wochenende den Meistertitel in der Frauen-Bundesliga feiern kann.

    Bei der Entscheidung um die Deutsche Meisterschaft ist Audi Matchday Presenter: Rund um das letzte Saisonspiel der FCB-Frauen gegen den 1. FFC Turbine Potsdam (28. Mai 2023, 14 Uhr) sorgen die Vier Ringe schon vor dem Anstoß für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm – mit Foodtrucks und einer Bühne mit Moderation und Livemusik. Zudem verteilt Audi Giveaways zur #12teFrau-Kampagne. Das Spiel am FC Bayern Campus ist bereits ausverkauft.

    Weitere Informationen und den Clip zur Kampagne unter: fc.bayern/12tefrau

    Diversity & Inclusion bei Audi

    Diversity & Inclusion ist ein fester Bestandteil der Unternehmensstrategie von Audi. Seit 2017 koordiniert eine eigene Abteilung die Aktivitäten des Unternehmens hin zu einer systemischen Verankerung. Auf dem Weg zur „Inclusive Company“ haben die Vier Ringe bereits zahlreiche Maßnahmen etabliert. Dazu gehören etwa Checks für chancengerechte Personalprozesse, zielgruppenspezifische Schulungskonzepte, gendersensible Sprache, Mentoringprogramme sowie flexible Arbeitsmodelle z.B. Jobsharing auf Führungsebene. Die Markengruppe treibt D&I länderübergreifend als Schwerpunkt voran.

    Audi hat sich zum Ziel gesetzt, den Frauenanteil bis Ende 2025 schrittweise auf 20 Prozent in der zweiten und auf zwölf Prozent in der ersten Führungsebene zu erhöhen. Ein weiterer Fokus liegt auf der Integration schwerbehinderter und leistungsgewandelter Menschen. Audi ist aktives Mitglied der Charta der Vielfalt e. V. und beschäftigt allein an den deutschen Standorten Mitarbeitende aus mehr als 100 unterschiedlichen Nationalitäten. (audi)

    Anzeige