Opern auf Bayrisch beim Pfaffenhofener Kulturherbst

    Hotel Tipps

    Fotoausstellung „VISIONARY“ in der THI

    In der Fotoausstellung „VISIONARY“ stellt das Center of Entrepreneurship (CoE) der Technischen Hochschule Ingolstadt zehn ausgewählte Studierende und Mitarbeiter mit ihren innovativen Visionen und...

    Modellautobörse im Audi Forum

    Sie zählt zu den größten ihrer Art in Deutschland: die Modellautobörse im Audi Forum Ingolstadt. Nach coronabedingter Pause findet sie am Sonntag, 27. November,...

    Altstadttheater: Premieren und Publikumsrenner im September

    Am 17.09. startet das Altstadttheater mit dem Publikumsliebling „Wie sich die Souffleuse vom Suff löste“ in die neue Saison, bevor am 20.09. mit „Ich...

    weitere Artikel

    Teilen

    Zu einem kurzweiligen Opernabend der etwas anderen Art lädt das Ensemble von Opern auf Bayrisch am Samstag, 15. Oktober in die KulturAula der Grund- und Mittelschule in Pfaffenhofen ein. Der Autor Paul Schallweg hat den Inhalt weltbekannter und beliebter Opern in originelle Mundartverse gegossen und so zahlreiche bayrische Opernparodien geschaffen. Dabei bleibt der Inhalt der Opern gleich, lediglich die Szenerie wird meist nach Bayern verlegt.

    Seit Jahren begeistert das Ensemble mit ihren Auftritten das Publikum. Anders als in einer klassischen Oper, wird bei Opern auf Bayrisch (fast) nicht gesungen, der Text wird lediglich vorgelesen. Ein breites Grinsen im Gesicht ist bei den drei Opernparodien „Aida – oder: Das Liebesdrama am Nil“, „Die Meistersinger von Miesbach – Wia der Oberförster Stolz den Stadtschreiber Beck ausgstocha hat“  und „Der Lohengrin von Wolfratshausen – oder: Weil d’ Weiber oiwei ois wißn müaßn“ vorprogrammiert.

    Das Ensemble Opern auf Bayrisch wird mit drei Opernparodien das Pfaffenhofener Publikum unterhalten. Foto: Matthias Reithmeier

    Die humorvoll verfassten Parodien werden unter anderem von den bayerischen Schauspielerinnen und Schauspielern Conny Glogger, Gerd Anthoff und Michael Lerchenberg präsentiert. Die Musik stammt von Friedrich Meyer, Rolf Wilhelm und Andreas Kowalewitz.

    Jetzt noch Tickets im Kultur- und Tourismusbüro, Hauptplatz 47 in Pfaffenhofen Montag bis Freitag 13.30 bis 17 Uhr oder online auf www.okticket.de unter „Pfaffenhofener Kulturherbst“ sichern.

    Nähere Informationen und alle weiteren Veranstaltungen des Pfaffenhofener Kulturherbstes sind unter www.pfaffenhofen.de/kulturherbst zu finden.

    Anzeige