Sommerkonzert des GKO im Alf Lechner Skulpturenpark

    Hotel Tipps

    Vergünstigtes Taxiangebot für junge Nachtschwärmer

    Juhu Ferien! Und die Freude auf Party, Feiern und Freunde ist groß: Schon geklärt, wer fährt? Damit der Feierspaß nicht auf dem Heimweg endet,...

    Girls‘ Day und Boys‘ Day an der KU in Eichstätt und Ingolstadt

    Mädchen und Jungen für Berufe und Studienfächer interessieren, in denen sie jeweils bislang in der Minderheit sind – das ist das Ziel des bundesweiten...

    Alte Bekannte, Kabarett und mehr in der eventhalle

    Der Oktober legt in der eventhalle am Westpark in Ingolstadt einen unterhaltsamen Endspurt hin. Auf dem Programm stehen Kabarett, Party, Rock und ein Wiedersehen...

    weitere Artikel

    Teilen

    Ein jährlicher Höhepunkt im Obereichstätter Musikleben ist das sommerliche Open Air des Georgischen Kammerorchesters Ingolstadt. Die imposante Kulisse des Alf Lechner Skulpturenparkes bietet einen besonderen und beeindruckenden Rahmen für den Auftritt des hochkarätigen Ensembles; bei schlechtem Wetter findet das Konzert in der Ausstellungshalle statt. Beim Open Air am Sonntag, 11. Juni, um 18.00 Uhr gibt es zum Programm eine wichtige Ankündigung: Da die vorab angekündigte Schwedin Gunhild Carling ihren Auftritt absagen musste, präsentiert das GKO ein eigenes Programm, das sowohl die musikalische Vielfalt des Ensembles zeigt als auch die Schwerpunkte seines Repertoires. Dirigent des Konzertes und Solist an der Flöte ist Ariel Zuckermann, der als Künstlerischer Leiter dem Ensemble fest verbunden ist. Tickets zum Preis von 29,- € (Schüler, Studenten und Auszubildende 10,- €) sind an den unten genannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Für die Bewirtung an diesem Abend sorgt Getränke LED aus Eichstätt.

    Sulchan Zinzadzes „Georgische Miniaturen“ entführen in die Heimat des Orchesters an der Schnittstelle zwischen Europa und Asien. Zehn Stimmungsbilder erwecken das ferne Land zu musikalischem Leben mit seinen Farben, seinem Temperament und seinen abwechslungsreichen Landschaften zwischen Kaukasus und Schwarzem Meer. Dass das Georgische Kammerorchester und sein israelischer Dirigent Ariel Zuckermann dennoch ganz in der zentraleuropäischen Musik zu Hause sind, zeigt ein anderer Komponist: Der Bach-Sohn Carl Philipp Emanuel ist ein Interessenschwerpunkt des GKO-Leiters Ariel Zuckermann. Das kommt nicht von ungefähr, denn beide verbindet die Liebe für die Flöte: Carl Philipp Emanuel Bach stand 28 Jahre lang in Diensten des musikliebenden Preußenkönigs Friedrichs des Großen – legendär ist Adolph von Menzels Gemälde „Flötenkonzert Friedrichs des Großen in Sanssouci“. Bis in die Barockzeit führt das Programm mit Antonio Vivaldis „La Follia“ – „die Verrücktheit“ – Grundlage war eine Melodie, die in der von Spanien aus einen wahren Siegeszug nach Italien antrat und von zahlreichen Komponisten aufgegriffen wurde, so auch von Antonio Vivaldi in seinem virtuosen Feuerwerk, das die zweite Konzerthälfte eröffnet.

    Das Georgische Kammerorchester Ingolstadt ist das musikalische Herz der Stadt und gleichzeitig ein kultureller Leuchtturm mit überregionaler Strahlkraft. 2020 konnte mit dem 30jährigen Jubiläum des Orchesters eine einzigartige Erfolgsgeschichte gefeiert werden. Mit seinen Konzertreihen in der Region, internationalen Gastspielen, seinen Kinder- und Jugendprojekten sowie vielbeachteten CD-Produktionen macht das GKO beständig auf sich aufmerksam. Es genießt nicht nur ein hohes Renommee in der Musikwelt, sondern erschließt sich beharrlich neue, auch jüngere Publikumskreise. Der international angesehene israelische Dirigent Ariel Zuckermann war bereits von 2007 bis 2011 zum Chefdirigenten des traditionsreichen Orchesters gewählt worden, zu dem er 2021 als künstlerischer Leiter zurückkehrte. Daneben ist Zuckermann seit der Saison 2015/2016 Musikdirektor des Israel Chamber Orchestra und zählt mittlerweile zu den gefragtesten Dirigenten seiner Generation.

    Bereits verkaufte Tickets für das Open Air mit Gunhild Carling behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit. Wer angesichts der Programmänderung sein Ticket zurückgeben möchte, hat hierzu die Möglichkeit an der jeweiligen Vorverkaufsstelle, an der die Karten gekauft wurden; der Kaufpreis wird erstattet.

    Open Air – Sommerkonzert des GKO im Alf Lechner Skulpturenpark in Obereichstätt

    Georgisches Kammerorchester Ingolstadt
    Ariel Zuckermann | Leitung und Flöte

    Sulchan Zinzadse (1925-1991)
    Georgische Miniaturen

    Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788)
    Flötenkonzert G-Dur Wq 169
    ———
    Antonio Vivaldi (1678-1741)
    „La Follia“, Sonata op. 1,12 (RV 63)

    Carl Philipp Emanuel Bach
    Flötenkonzert d-Moll Wq 22

    Weitere Informationen finden Sie auf der Website
    https://georgisches-kammerorchester.de/

    Ticket-Infos:
    Tickets sind ab sofort hier erhältlich:
    Tickethotline: 0841/305 28 22 oder per E-Mail: gko.abo@ingolstadt.de
    Ticket Regional: 0651/97 90 777 oder unter www.ticketregional.de
    Ticketservice am Westpark Ingolstadt: 0841/493 21 28
    Ticketservice in der Tourist Info Rathausplatz: 0841/ 305 3030

    Anzeige