Abo-Verkauf des Stadttheaters hat begonnen

    Hotel Tipps

    Dult, Krammarkt und Marktsonntag in Neuburg

    Es ist eine Veranstaltungsreihe, die seit vielen Jahren Gäste aus Stadt und Land mobilisiert und die Herbst- und Wintersaison in der Neuburger Einkaufswelt einläutet....

    40 Jahre Engagement für die Jurahäuser

    „Ich möchte endlich mit der Baumaßnahme anfangen!“ Eva Martiny ist die erste Vorsitzende des Eichstätter Jurahausvereins und ihr Blick richtet sich momentan nach Mörnsheim....

    THI sucht junge Menschen mit nachhaltigen Konzept-Ideen

    Die Technische Hochschule Ingolstadt (THI) vergibt 2022 zum zweiten Mal den Jugend-Nachhaltigkeitspreis. Im Gewinntopf ist ein Preisgeld von insgesamt über 5.000 Euro sowie ein...

    weitere Artikel

    Teilen

    Gleichberechtigung, Gerechtigkeit, Rechtssicherheit…Das Wort „RECHT“ steckt in vielen alltäglichen Begriffen. Das Spielzeitmotto 2023/24 „Von Recht und Gerechtigkeit“ zieht sich durch den gesamten Spielplan und stellt die unvermeidliche Frage: Wie viel hat Recht noch mit Gerechtigkeit zu tun? Von antiken Mythen bis hin zur tiefschwarzen Komödie. Von Klassikern bis hin zu Uraufführungen. Das Programm der kommenden Spielzeit wird also facettenreich und bunt, und das Publikum darf sich auf ein offenes, abwechslungsreiches und sehr musikalisches Programm freuen. Da ist es nur gerecht, als Abonnent einfach und unkompliziert ins Theater zu gehen und dabei bis zu 50 % gegenüber dem freien Verkauf zu sparen. Das vielfältige Abo-Angebot, das auf alle individuellen Wünsche und Vorlieben eingeht – sei es Sprech-, Musik- oder Tanztheater – erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit: Wer das Kribbeln eines Premierenabends miterleben und sich den Charme einer
    Premierenfeier nicht entgehen lassen möchte, hat mit einem „Premieren-Abo“ und somit einem Platz in der Erstvorstellung alles richtig gemacht.

    Speziell die Abos für die jüngeren Zuschauer*innen stoßen auf große Nachfrage! Mit dem „Kleiner Panther-Abo“ (empfohlenes Alter: 7 bis 11 Jahre) und dem „Panther-Abo“ (empfohlenes Alter: ab 12 Jahren) kann man drei Produktionen des Jungen Theaters sehen. Für Begleitpersonen gibt es zusätzlich ein übertragbares Angebot.

    Da es trotz oder gerade wegen der großen Abo-Auswahl vielleicht nicht leichtfällt, eine Wahl zu treffen, bietet das Stadttheater die sehr flexiblen Abonnements „Theater im Dutzend“ und „Theater im halben Dutzend“ an. Das „Theater im Dutzend“-Abo besteht aus zwölf Gutscheinen, die im Laufe der Spielzeit eingelöst werden können. Dabei kann sowohl zwischen allen Eigenproduktionen in allen Spielstätten als auch hinsichtlich des Termins frei gewählt werden.

    Mit dem „Theater im halben Dutzend“-Abo bietet das Stadttheater dazu eine reduzierte Variante mit sechs Gutscheinen zu den gleichen Bedingungen an. Für eine ausführliche Abo-Beratung über alle 13 Abonnement-Angebote steht das Team der Theaterkasse für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Kontakt: 0841/305 47200 oder per E-Mail: theaterkasse@ingolstadt.de. (sth)

    Anzeige