“Die Unbeugsamen”: Filmabend von Zonta-Club Ingolstadt und vhs

    Hotel Tipps

    Winterzeit – MuseumsZeit geht in die zweite Runde

    Die erst im vergangenen Jahr neu gestartete Museumsreihe „Winterzeit – MuseumsZeit“, eine Initiative der Museen der Region, war ein solcher Erfolg, dass diesen Winter...

    Tag der Nachhaltigkeit 2023 in Ingolstadt

    Science-Slam, Lastenradparcours oder ein autarkes Tiny House. Das sind Themen, die alle eines gemeinsam haben: Nachhaltigkeit. Diese und mehr Attraktionen erwarten die Bürgerinnen und...

    Haus im Moos veranstaltet Fackelwanderung

    Gemeinsam mit Bianca Brandner und ausgestattet mit Fackeln gehen die Teilnehmer auf Entdeckungstour übers Gelände des HAUS im MOOS. Es wird den Geräuschen der...

    weitere Artikel

    Teilen

    Politisch aktive Frauen gab es in der Bonner Republik nicht viele. DIE UNBEUGSAMEN ist ein Dokumentarfilm, der die Situation dieser Frauen von den 1950er Jahren bis zur Wiedervereinigung beschreibt. Regisseur Torsten Körner sind in Interviews und dazu komponiertem Archivmaterial eindrucksvolle Porträts der damaligen Parlamentarierinnen der Bonner Republik gelungen: Quer über alle Parteigrenzen hinweg erzählen unter anderem Herta Däubler-Gmelin, Ursula Männle, Christa Nickels, Ingrid Matthäus-Maier, Renate Schmidt, Rita Süssmuth, Hildegard Hamm-Brücher oder Petra Kelly aus ihrem politischen Alltag. Sie beschreiben ihren Kampf um eine adäquate Beteiligung an den demokratischen Entscheidungsprozessen. Sie stehen vor unglaublichen Vorurteilen, werden gedemütigt, erfahren sexuelle Diskrimierung.

    Über diese Zeitreise in die westdeutsche Politik wird deutlich, dass ohne die Vorarbeit dieser selbstbewussten, streitbaren und unerschrockenen Kämpferinnen, die sich über die Parteigrenzen hinweg solidarisierten, Politikerinnnen heute einen ungleich schwierigeren Stand hätten, lange nicht so anerkannt wären und sich nicht so selbstverständlich in der deutschen Politiklandschaft bewegen könnten. Der Blick zurück zeigt aber auch, dass die Themen Emanzipation und Feminismus noch lange nicht zu Ende diskutiert sind.

    DIE UNBEUGSAMEN ist eine Produktion von Broadview Pictures (Produzent: Emmy-Preisträger Leopold Hoesch) in Koproduktion mit ZDF/3sat, gefördert mit Mitteln der Film- und Medienstiftung NRW, der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und des Deutschen Filmförderfonds. Kinostart war am 26. August 2021.

    Filmvorführung: Ingolstadt, 24. Oktober 2022, 19.30 Uhr in der Volkshochschule Ingolstadt, Hallstraße 5

    Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich.

    Mit den erbetenen Spenden soll das Menstruationsprojekt Nidisi in Nepal unterstützt werden. Das Projekt will Frauen in Nepal bezahlbare, biologisch abbaubare Menstruationsprodukte zur Verfügung stellen. Es setzt sich für Frauenrechte ein, so dass Frauen ohne das Risiko von Diskriminierung und sozialer Ausgrenzung leben können.

    Weitere Informationen zum Spendenprojekt unter: https://nidisi.com/de/menstruation/

    Anzeige