Kulturherbst-Endspurt mit Ganes, Sigi Zimmerschied und Ulan & Bator

    Hotel Tipps

    Neue Trikots für 25 Vereine aus der Region

    Bilder, Collagen, Videos – zahlreiche Teams aus der Region haben gezeigt, wie viel Energie und Sportsgeist in der eigenen Mannschafft steckt und mit ihren...

    Alles bereit für das Herbstvolksfest in Ingolstadt

    Dass bis auf den letzten Drücker gewerkelt wird, ist bei einem Volksfest nichts Neues. Aber es war durchaus der allerletzte Drücker, der diesmal in...

    Martinidult und verkaufsoffener Sonntag in Pfaffenhofen

    Am Sonntag, 12. November lädt die Stadt Pfaffenhofen zur diesjährigen Martinidult ein. Auf dem Hauptplatz und den umliegenden Straßen werden auch in diesem Jahr...

    weitere Artikel

    Teilen

    Originelle Mundartverse und bayrische Opernparodien wurden bei der Herbstkultur am 15. Oktober in der KulturAula vorgetragen. Mit großer Spielfreude brachten die Schauspieler Gerd Anthoff, Conny Glogger und Michael Lerchenberg das Publikum zum Lachen. Passende Musik mit fein abgestimmten Melodien spielte das „Musikensemble Opern auf Bayrisch“ und Percussionist Philipp Jungk untermalte mit seinem außergewöhnlichen Schlagwerk aus Flaschen, Töpfen und Kehrschaufeln die Veranstaltung mit großer Klangkraft.

    Opern auf Bayrisch mit den Schauspielern Gerd Anthoff, Conny Glogger und Michael Lerchenberg, dem Percussionisten Philipp Jungk sowie dem Musikensemble Opern auf Bayrisch. Foto: Stadt Pfaffenhofen

    Die Erzählerinnen Gabi Altenbach und Ines Honsel nahmen die  Kinder im Theatersaal im Haus der Begegnung am vergangenen Sonntagnachmittag mit auf eine wilde Abenteuerreise ins Nimmerland, um einigen ungeklärten Fragen auf den Grund zu gehen. Es war eine lustige aber auch spannende Expedition: Spätestens als Peter Pan Wendy und ihre Brüder aus den Fängen des Kapitän Hook befreite, schlugen alle Kinderherzen vor Aufregung höher.

    Endspurt beim Kulturherbst: Ganes, Sigi Zimmerschied und Ulan & Bator
    Jetzt noch Tickets sichern!

    Zum Abschluss des Kulturherbstes gibt es noch zauberhafte Töne auf Ladinisch und Training für die Lachmuskulatur. Am Freitag, den 11. November laden Ganes – die Schwestern Elisabeth und Marlene Schuen und die Bassistin Natalie Plöger – in der KulturAula auf eine akustische Traumreise ein.

    Ganes treten am 11.11. auf (Foto: Christoph Jorda)

    Ein Kabarett-Programm über die ewige Pandemie mit einem spielerischen Plädoyer für einen permanenten Populismuslockdown, Denkhygiene und einen großen Mindestabstand zu Dummheit, Opportunismus und Ignoranz präsentiert Sigi Zimmerschied am Samstag, den 12. November in der KulturAula.

    Ulan & Bator (Foto: Ulan & Bator)

    Wer Ulan & Bator, Deutschlands feinste Absurdisten, live erleben möchte, hat dazu am Samstag, den 19. November in der KulturAula die Gelegenheit. In ihrem neuen Programm „Zukunst“ perlen aus den bunten Strickmützen wieder irrwitzige Ideen.

    Tickets gibt es im Kultur- und Tourismusbüro, Hauptplatz 47 in Pfaffenhofen Montag – Freitag 13.30 bis 17 Uhr oder online auf www.okticket.de unter „Pfaffenhofener Kulturherbst“. Das komplette Programm und alle Infos sind unter www.pfaffenhofen.de/kulturherbst zu finden.

    Anzeige