Starke Stücke: Mein Blind Date mit dem Leben

    Hotel Tipps

    Meisterliche Feier für den ERC Ingolstadt

    Tausende Fans ließen ihre Jungs und Mädels zum Abschluss der Saison hoch leben: Der ERC Ingolstadt wurde von der Stadt Ingolstadt mit einer großen...

    Neue Trikots für 25 Vereine

    Riesige Bildcollagen, originelle Sprüche und humorvolle Videos – zahlreiche Teams aus der Region haben gezeigt, wie viel Energie und Sportsgeist in der eigenen Mannschaft...

    Stadt Ingolstadt bietet über 120 Plätze beim Girls’ und Boys’ Day

    "Wir müssen das riskieren," meint Anja Assenbaum, Leiterin der Gleichstellungsstelle der Stadt Ingolstadt. Seit zwei Jahren hätten Schülerinnen und Schüler kaum noch die Möglichkeit,...

    weitere Artikel

    Teilen

    „Mein Blind Date mit dem Leben“ nach dem gleichnamigen Buch von Saliya Kahawatte ist Mittwoch und Donnerstag, den 7. und 8. Dezember, jeweils um 20 Uhr im Neuburger Stadttheater zu sehen.

    In dem Stück erzählt der Deutsch Singhalese Saliya Kahawatte seine eigene Lebensgeschichte. Denn mit 15 Jahren verliert er fast vollständig sein Sehvermögen und die Ärzte teilen ihm mit, dass er bald völlig erblinden wird. Wenn es nach ihnen geht, soll er die Schule verlassen und in einer Blindenwerkstatt arbeiten. Saliya möchte aber das Abitur machen, studieren und ein selbstbestimmtes Leben führen. So verschweigt er seine gesundheitliche Beeinträchtigung und erhält tatsächlich einen Ausbildungsplatz in der Gastronomie. Mit Hilfe einiger wohlgesinnter und wissender Kollegen meistert er die Herausforderungen des Berufslebens und besteht so 15 Jahre lang in der Welt der Sehenden. Fingerspitzen, Ohren und Intuition ersetzen seine Augen. Doch eines Tages muss er zugeben, dass seine Welt fast nur aus Schatten besteht, dennoch gibt Saliya nicht auf.

    Diese bewegende, ermutigende und auch oft komische Geschichte wurde 2017 verfilmt und kann jetzt als Schauspiel auf der Bühne erlebt werden. Prominent besetzt ist das Schauspiel mit Benedikt Zimmermann, Saskia Valencia, Stefan Rehberg, Emery Escher und Dorothee Weingarten.

    Karten sind erhältlich in der Tourist-Information, tourist@neuburg-donau.de, Tel. 08431/55400, im Bücherturm am Sèter Platz und an der Abendkasse.

    Anzeige