Tanzprojekt MURMELN feiert Premiere

    Hotel Tipps

    Live Talk & Musik 2023 im Schlösschen Hessellohe

    Auch nächstes Jahr sind wieder drei Veranstaltungen im Rahmen der Reihe Live Talk & Musik mit Sven Faller im Schlösschen Hessellohe geplant. Das Amt...

    Kinderstadtführung in Pfaffenhofen

    Am Samstag, 30.09.23 bietet die WSP eine ganz besondere Stadtführung für Kinder im Grundschulalter an. Um 15.00 Uhr treffen sich die Teilnehmer:innen mit Rosmarie...

    Comedy, Konzerte und noch mehr Kultur

    Zwischen Lachmuskeltraining, Multivisionsvortrag, einer Band namens Haifisch und einem der besten Elvis-Interpreten Deutschlands dürfen sich Kulturliebhaber in den kommenden Tagen entscheiden. Hitradio RT1 Comedy-Club Ob Flachwitz...

    weitere Artikel

    Teilen

    Am Samstag feiert „MURMELN“, ein Tanzprojekt für jedes Alter, Premiere in der Christoph-Kolumbus-Grundschule in Ingolstadt. Neu ist hier vieles – zum einen der Spielort Christoph-Kolumbus-Schule: Im Neubau ist nämlich ein modernes Theater “eingebaut” worden, das nun nicht nur von den Theatergruppen der Schule, sondern auch vom Jungen Theater des Stadttheaters genutzt werden kann.

    Erstmals konnte das Junge Theater für dieses Projekt der besonderen Art außerdem den
    Choreografen Erik Kaiel gewinnen. Erik Kaiel ist seit vielen Jahren Choreograf. Nach
    einem Jahrzehnt in New York City zog er 2003 in die Niederlande. Er tritt auf, choreografiert und unterrichtet in den Niederlanden, in Europa und in der ganzen Welt. Seine
    Stücke spielen in U-Bahn-Stationen, Skulpturengärten, leeren Schwimmbädern, auf
    den Straßen der Stadt und gelegentlich auch auf der Bühne. Seine Arbeiten zeichnen
    sich durch ein hohes Maß an Interaktivität aus. Immer wieder wird das Publikum zu
    einer »aktiven Betrachtung« – wie er es nennt – ermutigt. So entsteht eine ganz eigene,
    gemeinsame Imagination zwischen Tänzer*innen und beteiligtem Publikum.

    Im Frühjahr wird Erik Kaiel mit zwei Schauspieler*innen des Jungen Ensembles die
    Straßen und Plätze Ingolstadts aufmischen, sie werden ihr junges (und vielleicht auch
    älteres Publikum) im Stadtraum finden, sich mit den spezifischen Gegebenheiten eines
    Ortes auseinandersetzen und ihr ganz eigenes Tanzstück erfinden.

    Samstag, 4. März, 16 Uhr, Christoph-Kolumbus-Schule, Ingolstadt
    Mehr Infos gibt es HIER

    Anzeige