Führungen im Fort Prinz Karl beginnen am 14. Mai

    Hotel Tipps

    SWI unterstützen Vereine der Region mit Trikotsätzen

    Überall in Ingolstadt und der Region bringen viele engagierte Sportler und Sportlerinnen jede Menge Leben auf die Sportplätze und die Vereine machen wichtige Jugendarbeit....

    Endspurt bei den Ingolstädter Kabaretttagen

    Die folgenden Kabarettabende beschließen die diesjährigen Kabaretttage. Den Start macht am Samstag, 4. November, um 20 Uhr Bruno Jonas im Festsaal des Stadttheaters Ingolstadt. Der Kabarettist wählt...

    Doctor Döblingers geschmackvolles Kasperltheater

    Im Rahmen der Winterbühne sind am Samstag, 9. März, Kasperl, Seppl und Co. mit Doctor Döblingers geschmackvollem Kasperltheater zu Gast im Festsaal des Rathauses....

    weitere Artikel

    Teilen

    Das Fort Prinz Karl bei Großmehring ist eine der letzten nahezu original erhaltenen Festungsanlagen dieser Art in Europa. Umfangreiche Verkehrssicherungsmaßnahmen waren und sind nötig, um das historische Bauwerk vor dem Verfall zu retten. Struktur und Mächtigkeit dieses Bollwerks sind beeindruckend und zeigen, wie viel Energie und Geld in den Ausbau der Landesfestung Ingolstadt gesteckt wurde.

    Aber auch im 20. Jahrhundert, als das Fort seine ursprüngliche Funktion schon längst verloren hatte, wurde es weitergenutzt: Als Kriegsgefangenenlager, als Internierungslager für unerwünschte Ausländer, als militärische Liegenschaft zuerst der US Armee und dann der Bundeswehr und bis heute als Sitz eines Sprengstoffräumdienstes.

    Ab Mai finden einmal im Monat wieder Führungen statt, für die ab sofort und ausschließlich Online-Tickets unter www.muenchenticket.de (Suchwort: Armeemuseum) gekauft werden können.

    Folgende Termine wurden festgelegt:
    14. Mai, 11. Juni, 9. Juli, 13. August, 10. September und 8. Oktober.
    Beginn ist jeweils um 11.00 und 14.00 Uhr.
    Eine Teilnahme ist nur mit einer gültigen Karte möglich.
    Vor Ort können beim Führer keine Eintrittskarten mehr erworben werden.

    Darüber hinaus können individuelle Termine für Gruppen (maximal 20 Personen)
    gebucht werden. Der Preis liegt hier bei 100 € für die Aufsicht plus 50 € für die Führung. Gruppen müssen mindestens drei Wochen vor dem Wunschtermin eine Führung über das Bayerische Armeemuseum buchen:

    Tel.: 0841-9377-113; info@armeemuseum.de

    Weitere Informationen finden Sie unter www.armeemuseum.de/fort-prinz-karl
    und im Faltblatt „Fort Prinz Karl 2023“.

    Anzeige