Bacheley eröffnet Konzertreihe im Ingolstädter Liebfrauenmünster

    Hotel Tipps

    Unterhaltsamer Unfug zur Unigeschichte

    Stadt statt Bühne! Bei den theatralen Stadtführungen der Ingolstädter Improtheatergruppe g´scheiterhaufen bieten historische Gebäude Ingolstadts die Kulisse für prachtvolle Performances zu 550+1 Jahren Hohe...

    GKO: Festliches Programm in spektakulärer Besetzung

    Schon bald nach dem Jahreswechsel präsentiert das Georgische Kammerorchester Ingolstadt am Donnerstag, 12. Januar, um 20 Uhr im Festsaal des Stadttheaters sein 5. Abonnementkonzert...

    Forgotten Dreams mit dem Ingolstädter Salonorchester

    Forgotten Dreams - unter diesem Titel lädt das Symphonische Salonorchester Ingolstadt am 14. April 2024 um 17 Uhr zu einem besonderen Konzertabend ein. Das...

    weitere Artikel

    Teilen

    Der Frühling ist endlich da und die Natur lebt auf. Auch das kulturelle Leben im Bereich der Orgelmusik erwacht ab dem kommenden Wochenende wieder: Die beliebte Konzertreihe „SamstagOrgel” im Ingolstädter Liebfrauenmünster findet bis 30. September 2023 wieder statt. Der künstlerische Leiter der Konzertreihe, Dr. Franz Hauk, hat ein Gesamtprogramm mit insgesamt 21 Terminen zusammengestellt: Die national und international renommierten Konzertorganisten wechseln sich am Spieltisch ab. Die ehrenamtliche Organisation der Konzertreihe haben auch in diesem Jahr Michaela Mirlach-Geyer und Micha Großhauser vom Verein der Freunde der Musik am Münster e.V. übernommen.

    Christian Bacheley eröffnet die wöchentlich stattfindende Konzertreihe am Samstag, 13. Mai 2023, um 17 Uhr im Ingolstädter Liebfrauenmünster. Bitte beachten Sie, dass das Konzert aufgrund der im Münster stattfindenden Firmung erst um 17 Uhr beginnen kann.

    Auf dem Programm stehen Werke von Nicolas de Grigny, Robert Schumann, Richard Wagner und Denis Bédard.

    Das Gesamtprogramm gibt es online als PDF zum Download unter www.samstagorgel.de

    Die samstäglichen Orgelkonzerte bieten den idealen Kontrastpunkt zu Marktbesuch und Shopping. Die Besucher können im großartigen Sakralraum zur Ruhe kommen, Momente der Nachdenklichkeit erfahren und dabei die Verbindung von Architektur und Musik neu und unmittelbar erleben.

    Karten gibt es ausschließlich an der Tageskasse (nur Barzahlung möglich) 30 Minuten vor Konzertbeginn im Liebfrauenmünster. Der Eintritt beträgt 5,- € pro Person, 2,- € für Studenten und Besitzer der Ehrenamtskarte. Schüler haben freien Eintritt.

    Der Zutritt in den Kirchenraum ist ausschließlich über den Eingang Bergbräustraße (gegenüber der Münstertiefgarage) möglich. (mmg)

    Anzeige