Festkonzert am Pfingstmontag: „Toccata und Trompete“

    Hotel Tipps

    Bachs Johannespassion wird 300 Jahre

    300 Jahre nach der Uraufführung der Johannespassion von Johann Sebastian Bach am Karfreitag 1724 greift die Musikalische Akademie Ingolstadt diese Tradition wieder auf, und...

    Kontemplatives Gebet auf Schloss Hirschberg

    Eine Stunde Stille im kontemplativen Gebet bietet die Abteilung Fort- und Weiterbildung Pastorales Personal im Bistum Eichstätt im Tagungshaus Schloss Hirschberg an. Das kontemplative...

    Maximum Gaudium beim Kelten Römer Fest Manching

    Wie sah es aus, wenn Keltenreiter angriffen oder römische Legionäre aufmarschierten? Über welche Kunstfertigkeiten verfügten antike Handwerkerinnen? Und wie klingt eigentlich eine römische Wasserorgel?...

    weitere Artikel

    Teilen

    Am Pfingstmontag, 29. Mai 2023, heißt es im Ingolstädter Liebfrauenmünster um 19 Uhr „Toccata und Trompete“. Der Trompetenvirtuose Hans-Jürgen Huber und Franz Hauk an der Orgel werden in einem einstündigen Festkonzert feierliche Musik darbieten. So erklingen u.a. Pomp and Circumstance D-Dur von Edward Elgar, die Suite D-Dur HWV 341 für Trompete und Orgel von Georg Friedrich Händel, Toccata und Fuga d-Moll BWV 565 von Johann Sebastian Bach.

    Das Gesamtprogramm gibt es online als PDF zum Download unter www.samstagorgel.de Karten gibt es ausschließlich an der Abendkasse (nur Barzahlung möglich) ab 18:30 Uhr im Liebfrauenmünster. Der Eintritt beträgt 15,- € pro Person. Schüler haben freien Eintritt.

    Der Zutritt in den Kirchenraum ist ausschließlich über den Eingang Bergbräustraße (gegenüber der Münstertiefgarage) möglich.

    Anzeige