Im Piussee darf wieder gebadet werden

    Hotel Tipps

    Airport-Express in den Ferien wieder im Stundentakt

    Stündlich und stressfrei zum Flughafen München: Der Ingolstädter Airport-Express fährt in den kommenden Pfingstferien wieder alle 60 Minuten. Der Stundentakt beginnt bereits am Freitag, den 26. Mai mit...

    Neuburger Rathausschlüssel gegen Fisch und Käse

    Nach einer anstrengenden, ausgelassenen und spektakulären Regierungszeit gaben die Neuburger Burgfunken am Aschermittwoch den symbolischen Rathausschlüssel an Oberbürgermeister Dr. Bernhard Gmehling zurück. Dieser nutzte...

    Lateinamerikanische Filmtage in Eichstätt

    Das Filmfestival „Cine Latino“ bringt auch in diesem Jahr neue Filme über und aus Lateinamerika nach Eichstätt. Vom 9. bis zum 14. Mai sind...

    weitere Artikel

    Teilen

    Der Piussee ist wieder fürs Baden freigegeben. Die aktuelle Beprobung ist laut Gesundheitsamt unauffällig. Dazu teilt die Stadt Ingolstadt weiter mit: Im Rahmen eines mehrwöchigen Probebetriebs wird der Piussee derzeit sehr engmaschig überwacht und überprüft. Er wird aktuell zweimal wöchentlich – an sechs Entnahmestellen – beprobt. Durch kürzliche Umbau- und Reinigungsmaßnahmen wurde erreicht, dass die Wasserwerte deutlich besser geworden sind. Die Stadt ist im engen Austausch mit Experten, um weiterhin die technischen Voraussetzungen zu verbessern, so dass die Grenzwerte eingehalten und eine dauerhaft gute Wasserqualität sichergestellt werden kann.

    Da es ein mechanisch-biologisch gefiltertes Gewässer mit daraus resultierend schwankender Wasserqualität ist, kann es je nach Wetterbedingungen oder Eintrag von Verunreinigungen dazu führen, dass aufgrund von Messergebnissen und folglich möglichem erhöhten Gesundheitsrisiko ein Badeverbot ausgesprochen werden muss. Dies entspricht dem Vorgehen an anderen naturnahen Badegewässern im Stadtgebiet.

    Über die Wasserqualität und ein eventuelles Badeverbot informiert die städtische Internetseite www.ingolstadt.de/piussee

    Anzeige