Musikfrühschoppen und Kinderfest im Bauerngerätemuseum

    Hotel Tipps

    Audi Tradition präsentiert Schätze der Motorsport-Geschichte

    Ein Jahrhundert Rennsport-Geschichte erleben – Audi Tradition macht’s möglich: Zum Internationalen Museumstag unter dem Motto „Museen mit Freude entdecken“ fährt Audi Tradition am Sonntag,...

    Monika Drasch zu Gast im Bauerngerätemuseum

    Am Freitag, 26. April ist Monika Drasch mit ihrem Programm "Emerenz Meier – Daheim in Chicago?" zu Gast bei der Konzertreihe Tango mit da...

    Gegen Einsamkeit: “Schbui ma zam” in Pfaffenhofen

    Die lange Zeit der Krise hat Spuren hinterlassen. Viele Menschen haben ihre sozialen Kontakte verloren oder aufgegeben. Aber Einsamkeit macht krank, denn Einsamkeit verursacht...

    weitere Artikel

    Teilen

    Die Ingolstädter Nacht der Museen bei einem gemütlichen Musikfrühschoppen im Bauerngerätmuseum Hundszell ausklingen zu lassen, hat bei vielen Nachtschwärmern längst Tradition. Wer es noch nicht kennt – bitte ausprobieren! Am Sonntag, 10. September gibt ab 11 Uhr die Münchener Formation „Das Kubinat“ ihre Premiere in Ingolstadt. Als „Indie-Roots Rock Band“ bezeichnen sich die Vier, die ihre Hörer/-innen mit bayerischen Texten auf ihre musikalische Reise mitnehmen. Also, Ohren auf und fallen lassen! Wie gewohnt findet der Frühschoppen im Hof des Hundszeller Museums statt, nur bei Regen wird in die Scheune ausgewichen. Genießen lässt sich die Musik bei zünftiger Bewirtung. Die Eintrittsbänder der Nacht der Museen behalten für das Konzert am Sonntag ihre Gültigkeit, es können aber auch noch vor Ort Karten zum Preis von 5 Euro erworben werden.

    Nahtlos gehen Frühschoppen und Konzert ab 14 Uhr über in das traditionelle Hundszeller Kinderfest. Kinder aller Altersgruppen sind herzlich eingeladen an den verschiedenen Mitmach-Stationen aktiv zu werden. Zum Beispiel beim Fertigen eines kleinen Glücks-Hufeisens beim Schmied oder beim Bogenschießen. Man kann sich seine eigene Wachskerze drehen und hat an mehreren Stationen die Gelegenheit, kleine Souvenirs zu basteln oder sich von einer Kräuterpädagogin in die Geheimnisse des Gartenlebens einführen zu lassen.

    Für das leibliche Wohl der Besucher/-innen ist natürlich auch am Nachmittag gesorgt, und den ganzen Tag über können die Ausstellungen des Museums besichtigt werden. Dabei wurde für die Kinder ein kleines Quiz für die Ausstellung „Aus Feld und Flur“ mit ihren Pflanzen- und Tierfotografien vorbereitet. Das Kinderfest in der Probststraße 13 läuft von 14 bis 18 Uhr (Erwachsene 3,50 Euro, Kinder und Jugendliche frei).

    Weitere Informationen unter https://zentrumstadtgeschichte.ingolstadt.de oder Telefon 0841 305-1885. Das Museum in der Probststraße 13 ist gut erreichbar mit den Linien 10 und 45 der INVG. Ein großer Gratis-Parkplatz steht ebenfalls zur Verfügung. (st-in)

    Anzeige