Bundesweiter Vorlesetag mit Vorleseworkshop

    Hotel Tipps

    Erneut Zugausfälle in Eichstätt – zum Teil schon ab Ingolstadt

    Bei der BRB kommt es aufgrund vieler Krankmeldungen erneut zu Fahrplanausdünnungen im Netz Ammersee-Altmühltal zwischen Eichstätt Stadt und Eichstätt Bahnhof, teilweise schon ab Ingolstadt...

    Kostüm-Lesung: „Francobaldi-Familiengeheimnisse“

    Am Freitag, 17. Mai liest Elisabeth Schinagl um 19.30 Uhr aus ihrem historischen Bayernkrimi „Francobaldi-Familiengeheimnisse“, dem zweiten Francobaldi-Roman. In Eichstätt des Jahres 1792 beginnt dieser Roman, eine Epoche mit Angst...

    VGI-Deutschlandticket jetzt mit Gewinnspiel

    Das Deutschlandticket ist ein großer Schritt in Richtung Mobilität der Zukunft: digital, klimafreundlich und flexibel. Vom Verkehrsverbund Großraum Ingolstadt, VGI AöR, als Vertriebspartner des...

    weitere Artikel

    Teilen

    Am Freitag, 17. November ist wieder der bundesweite Vorlesetag der Stiftung Lesen. Das Motto in diesem Jahr lautet „Vorlesen verbindet“. Rund um den Vorlesetag finden in der Stadtbücherei viele Aktivitäten rund ums Vorlesen und Lesen statt – für Kinder und für die vorlesenden Erwachsenen.

    Regelmäßige Aktivitäten sind die wöchentlichen „Bücherwürmchen“, die sich an Kleinkinder ab 36 Monaten richten (Dienstag, 14. November, 9.30 Uhr Stadtteilbücherei Südwest und Freitag, 17. November, 10.30 Uhr Stadtbücherei im Herzogskasten).

    Am Mittwoch, 15. November, um 16.30 Uhr findet in der Bücherei im Herzogskasten das Vorlesen in italienischer Sprache statt. Muttersprachliches Vorlesen gibt es auch in Spanisch, Rumänisch, Ungarisch. Ebenfalls am 15. November um 15 Uhr startet die Büchereizeit für Kinder ab 4 Jahren in der Stadtteilbücherei Südwest. Hier ist eine kostenlose Anmeldung ab Mittwoch, 8. November unbedingt nötig.

    Am Donnerstag, 16. November, um 15 Uhr findet die Büchereizeit im Herzogskasten statt. Die kostenlosen Eintrittskarten gibt es ab Donnerstag, 9. November.
    Danach erobern die „Büchergeister“ den Herzogskasten. Für diese Gruppe ab 12 Jahren existiert eine Warteliste.

    Am Freitag, 17. November, ist im Herzogskasten „Bücherwürmchen-Zeit“. Kleinkinder ab 36 Monaten mit Elternteil spielen, singen, reimen, schauen Bilderbücher. Vorlesen von Anfang an begründet die spätere Lesekompetenz. Vorlesetipps gibt es für die Eltern natürlich auch.

    Speziell für den Vorlesetag findet ein Vorleseworkshop für Mitarbeitende in öffentlichen Büchereien statt. Ehrenamtlich Tätige aus den öffentlichen Büchereien in kirchlicher Trägerschaft der Stadt Ingolstadt und Region erfahren am Montag, 6. November, um 16 Uhr in der Stadtbücherei im Herzogskasten Grundlagen und Neues zum Vorlesen in der Bücherei mit Kindergruppen. Erzieherin Monika Knarr, Leiterin der Kinderbücherei in der Stadtbücherei Ingolstadt, gibt Tipps zum Ablauf, zum deutlichen, altersgerechten und spannenden Vorlesen, stellt neue Hilfsmittel zur Unterstützung des Vorlesens vor.

    Alle Veranstaltungen sind für die Teilnehmenden kostenlos, eine Voranmeldung aufgrund begrenzter Platzanzahl ist nötig mit Ausnahme der Bücherwürmchen und italienischem Vorlesen.

    Die Stadtbücherei Ingolstadt engagiert sich seit Jahren in der Leseförderung. Vorlesen als erster Baustein ist in verschiedenen Veranstaltungsreihen und -sprachen fester Bestandteil der Bibliotheksarbeit. Auch mit Kindergärten arbeitet die Bücherei regelmäßig zusammen. (st-in)

    Anzeige