Eichstätter Tourismusgespräche: Digitalisierung meets Nachhaltigkeit

    Hotel Tipps

    Erster Vorverkauf für Pfaffenhofener Winterbühne

    Bereits zum elften Mal veranstaltet die Stadt Pfaffenhofen in den kommenden Monaten die Pfaffenhofener Winterbühne. Kulturbegeisterte können sich schon jetzt für zwei Veranstaltungen Tickets...

    Mit der schwerkranken Tochter an die Ostsee

    Hinter Thaleas Familie liegen harte Monate: Erst hatte die 13-Jährige Corona, danach folgten noch eine Lungenentzündung, Nierenversagen, Thrombose am Herzen sowie eine Blutvergiftung und...

    Zocken bis Mitternacht: „Ingolstadt spielt“ am 18. November

    Gemeinsam eine romantische Dorflandschaft entstehen lassen oder im Wettkampf einen unbekannten Planeten erkunden – möglich wird das bei „Ingolstadt spielt“ am Samstag, 18. November....

    weitere Artikel

    Teilen

    Die Begriffe Nachhaltigkeit und Digitalisierung begleiten viele Bereiche des Lebens – und sie formen auch den Tourismus. In beiden Themen stecken vielfältige Potenziale für unternehmerisches Denken und Handeln im Tourismus. Die Eichstätter Tourismusgespräche, die am Donnerstag, 20. Juni, zum 35. Mal Expertinnen und Experten auf Einladung des Lehrstuhls Tourismus der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt zusammenbringt, beleuchten in Vorträgen und Workshops diese aktuellen Aspekte und fragen nach dem „neuen unternehmerischen Denken im Tourismus“.

    Die Verbindung von Digitalisierung und Nachhaltigkeit könnte weitreichende Veränderungen im Tourismus mit sich bringen: Wie gelingt es, digitale Technologien zur Erreichung von Nachhaltigkeitszielen einzusetzen? Welche Grenzen setzen die Nachhaltigkeitsziele bei der Nutzung von digitalen Technologien? Welche unternehmerischen Ansätze im Tourismus lassen sich vor diesem Hintergrund erkennen? Professorin Dr. Monika Bachinger, die aktuell den Lehrstuhl Tourismus an der KU vertritt, hat Expertinnen und Experten aus dem Tourismus, der Technologieentwicklung und der Gesellschaftsforschung eingeladen, diesen und weiteren Fragen nachzugehen. Der Nachhaltigkeitsbegriff erfährt dabei eine breite Betrachtung – von ökologischen Ansätzen bis hin zu sozialen und ethischen Aspekten.

    Kooperationspartner der Eichstätter Tourismusgespräche ist der Naturpark Altmühltal. Die Tagung, zu der auch interessierte Bürgerinnen und Bürger eingeladen sind, findet im großen Sitzungssaal des Landratsamtes Eichstätt statt. Beginn ist um 11 Uhr.

    Es wird um Anmeldung unter https://www.ku.de/mgf/geographie/lehrstuehle-professuren/eichstaetter-tourismusgespraeche gebeten. (upd)

    Anzeige