Bunter Jazzherbst im Bürgerhaus/diagonal

    Hotel Tipps

    Fahrplanabweichungen auf der Strecke Ingolstadt – Augsburg

    Die DB Netz AG führt Bauarbeiten durch, die nachts von Mittwoch, 1., auf Donnerstag, 2., und weiter auf Freitag, 3. März 2023, Auswirkungen auf...

    40 Jahre Engagement für die Jurahäuser

    „Ich möchte endlich mit der Baumaßnahme anfangen!“ Eva Martiny ist die erste Vorsitzende des Eichstätter Jurahausvereins und ihr Blick richtet sich momentan nach Mörnsheim....

    Neuer Lehrpfad durch den Kapuzinergarten Eden

    Wer spontan den Garten des ehemaligen Kapuzinerklosters in Eichstätt besucht, kann sich nun beim Flanieren durch das Areal auf einem neuen Lehrpfad über Nachhaltigkeitsthemen...

    weitere Artikel

    Teilen

    Der Herbst wird bunt – das trifft auch auf die Konzertreihe „Jazz and More“ im Bürgerhaus/diagonal zu: Von Funk, HipHop, Jazz, Fusion über Rock bis hin zu Soul ist alles geboten.

    Den Auftakt machen am 28. September Pianist und Komponist Daniel Karlsson mit seinem gleichnamigen Trio. Die Musiker, die sich bereits seit ihrer Studienzeit kennen, erzählen in ihrer Musik Geschichten voller Kreativität und Melodik. Elegant, reduziert und mitunter leise experimentell klingt das Daniel Karlsson Trio auf seinem sechsten Album „Fuse Number Eleven“, das im Oktober 2019 erschienen ist. Das Trio wagt sich mit kluger Eleganz in die Grenzlande vor, wo sich klassischer Jazz vorsichtig an Klassik, Elektronik und indische Weltmusik annähert.

    Am 10. Oktober kombiniert Seba Kaapstad afrikanische Percussion- und Vokalklänge mit europäischen Melodien, einem Jazz-Erbe, HipHop und elektronischen Elementen. Seba Kaapstad ist nicht nur eine Band. Die Gruppe ist das Resultat einer immer neuen Kollision unterschiedlichster musikalischer sowie kultureller Einflüsse. Das Ensemble hat eine ausgefallene Besetzung mit Mitgliedern aus Südafrika, Swaziland sowie Deutschland. So gemischt wie die ethnischen Einflüsse sind die Genres die Seba Kaapstad gekonnt neu definiert und interpretiert. Kompositionen aus Jazz, Hiphop und Soul lassen die Grenzen zwischen analoger und digitaler Klangerzeugung verschwimmen und erzählen eindringlich von Liebe, Identität und Freiheit.

    Alle guten Dinge sind bekanntlich vier…oder so ähnlich… am 26. Oktober findet das Nachholkonzert von Ida Nielsen & The Funkbots statt. Oldschool Funk gemischt mit Hiphop, Soul und gelegentlichen Reggae- und World Music-Elementen, dazu viel Bass und jede Menge Energie; das ist Ida Nielsen. Das Konzert ist bereits ausverkauft.

    Mit Ozma tritt am 16. November eine französische Band auf, die auf ihrer aktuellen Platte „Hyperlapse“ zehn der bereisten Städte akustisch porträtiert und das Publikum auf eine Entdeckungsreise mitnimmt. Dass man es bei einem Schlagzeuger als Bandleader nicht selten mit rhythmisierten und rockigen Elementen zu tun hat, ist wohl kaum verwunderlich. Doch dass groovy, funky Fusion dabei entsteht, wenn man Stéphane Scharlé das Komponieren überlässt, ist schon außergewöhnlich. Das Quintett lässt sich nicht durch komplexe Strukturen oder umfangreiche Rhythmen aus dem Konzept bringen.

    Die Jazz and More Reihe 2022 endet mit dem Instrument 2022, dem Drumset. Die deutsche Schlagzeugerin Anika Nilles ist längst ein Star des „Modern Drumming“ mit über 20 Millionen Aufrufen auf Social-Media-Plattformen. Sie spielt mit einer Raffinesse, einem Stil und einer musikalischen Finesse, wie man sie nur selten hinter dem Schlagzeug erlebt, und ist eine Inspiration für Frauen auf der ganzen Welt in einer traditionell von Männern dominierten Branche. Wild und entschlossen bearbeitet sie ihre Drums und erschafft Melodien durch rhythmische Komplexität, die normalerweise in anderen Bereichen der Band zu finden sind. Anikas Sound ist ein Schmelztiegel von Einflüssen aus Jazz, Funk, Rock, Pop und allem, was dazwischen liegt.

    Bei dieser bunten Vielfalt ist sicherlich für jeden Musikgeschmack etwas dabei. Alle Konzerte beginnen um 20 Uhr. Einlass ist jeweils um 18.30 Uhr. Programmänderungen sind vorbehalten. Die Tickets sind erhältlich im Internet unter www.ticket-regional.de sowie bei der Tourist Information am Rathausplatz und in der Gaststätte diagonal. (si)

    Anzeige