Radltour „Erneuerbare Energien“

    Hotel Tipps

    Ein Flanellnachthemd – Theater zum Mitnehmen

    Dass man „gut miteinander kann“, haben das Ingolstädter Stadttheater und das Staatstheater Augsburg bereits mit der Produktion „Orfeo ed Euridice“ bewiesen. Nun ist man...

    Unicef Versteigerung “Weitergeben – Gutes tun!”

    Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Und nicht immer treffen die (Weihnachts)Geschenke für die Liebsten in's Schwarze. Aber lange Gesichter müssen nicht sein. Machen Sie anderen Menschen...

    Liebe, Tod und Teufelin in Pfaffenhofen

    „Für mich soll´s rote Rosen regnen…“ Der Hildegard Knef Klassiker ertönte in der die Pfaffenhofener Kunstgalerie kuk44 am Internationalen Frauentag und viele der überwiegend...

    weitere Artikel

    Teilen

    Für Samstag, 15. Oktober 2022 lädt der Fachbereich Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Grünplanung des Landkreises Eichstätt von 9.45 bis 13.45 Uhr unter dem Titel „Erneuerbare Energien“ zu einer Radltour ein. Die Energiewende ist derzeit in aller Munde, doch die Meinungen, wie diese gestaltet werden kann, gehen oftmals weit auseinander. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wollen drei Beispiele von regionaler Erzeugung erneuerbarer Energien kennenlernen und die Potentiale und Herausforderungen der Energiewende diskutieren. Startpunkt ist um 9.45 Uhr bei der DJK Pollenfeld (Karrweg), danach geht es zum Bürgerwindpark bei Rapperszell, weiter zur Biogasanlage und Hackschnitzelheizung mit Nahwärmenetz Pollenfeld und schließlich zum Forstbetriebsgemeinschaftshaus in Preith. Auf dem Programm steht jeweils eine Vorstellung der Projekte. Die Radltour ist für alle Interessierte offen, kostenfrei und ohne Anmeldung. Weitere Infos gibt es bei Bedarf beim Fachbereich Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Grünplanung unter der Tel. 08421/70-1188 (Nadja Bauer). Es besteht die Möglichkeit, um ca. 10.15 Uhr direkt beim Bürgerwindpark Walting (3 Windräder an der Jura-Hochstraße bei Rapperszell) zu der Gruppe zu stoßen. (lkr-ei)

    Anzeige