Zehnte Pfaffenhofener Winterbühne: Vorverkauf gestartet

    Hotel Tipps

    Acht Wochen paradiesisches Kulturprogramm in Pfaffenhofen

    Ein paradiesisch-sommerliches Kulturprogramm mit unzähligen Veranstaltungen haben die diesjährigen Paradiesspiele vom 10. Juni bis 6. August zu bieten. Bereits in der ersten Veranstaltungswoche stehen...

    Nach Rauchentwicklung: Wiedereröffnung des Doms verschoben

    Die Wiedereröffnung des Eichstätter Doms nach der Renovierung wird verschoben. Verzögerungen im Sanierungsverlauf, die sich vor allem aus dem Brand eines Abluftgeräts vor wenigen...

    Silvesterfeuerwerksverbot in der Ingolstädter Altstadt

    Wie schon in den vergangenen Jahren wird es auch heuer kein Silvesterfeuerwerk in der Ingolstädter Altstadt geben. Diese Regelung ist nicht neu, erstmals 2019...

    weitere Artikel

    Teilen

    Mathias Kellner, Double Drums, das Altstadttheater und compagnie nik kommen unter anderem dieses Jahr auf die Pfaffenhofener Winterbühne. Zum zehnten Mal präsentiert die Kulturabteilung der Stadt Pfaffenhofen mit der Pfaffenhofener Winterbühne ein vielfältiges Kulturprogramm. Der Vorverkauf beginnt am Montag, 21. November.

    Das Programm umfasst preisgekröntes Kabarett und Livemusik sowie Theater für die großen und kleinen Winterbühnen-Besucherinnen und -Besucher.

    Live-Musik

    Den Auftakt der diesjährigen Winterbühne macht am 21. Januar der viel umjubelte Oberpfälzer Mathias Kellner mit seinem neuen Programm „Ernsthaft?!“. Mit seinen gefühlvollen und amüsanten Liedern und seinem Talent als Entertainer verspricht jedes seiner Konzerte ein einmaliges Erlebnis zu werden.

    Am 5. Februar bringen Gankino Circus ihr Erfolgsprogramm „Die letzten ihrer Art“ auf die Bühne der KulturAula. Die mehrfach ausgezeichneten Musiker sorgen seit Jahren in ganz Deutschland für Furore. Mit Klängen von Volksmusik, Balkan Beats und Klezmer ziehen die vier Freunde aus dem fränkischen Dietenhofen durch die Lande und bringen die Säle mit aberwitzigen (Provinz-) Geschichten, heißen Rhythmen und auch mal einem Striptease zum Kochen.

    Das preisgekrönte Percussion-Duo Double Drums präsentiert am 11. März sein Programm „Beat Rhapsody“. Die beiden Multi-Percussionisten zaubern aus einer Bühne voll mit Trommeln, Mülltonnen, Glockenspiel, Marimba, Kartons und Töpfen ein Gesamtkunstwerk, das einen immer wieder staunen lässt. Neben perfekten Choreografien leuchtender Sticks und Luftschlagzeugeinlagen überzeugen sie mit ihrer unbändigen Spielfreude. Diese Energie springt automatisch auf das Publikum über, das mitunter selbst zum Instrument wird.

    Am Nachmittag des 12. März wenden sich Double Drums mit ihrem Programm „Groovin‘ Kids“ dann vor allem an die kleineren Zuschauer. In ihrem Familienkonzert nimmt das Percussion Duo die kleinen und großen Zuschauer mit in die vielseitige Welt des Rhythmus. Die beiden Musiker erklären locker-sympathisch die verschiedensten Schlaginstrumente aus aller Herren Länder. Aber auch Säge, Akkubohrer und Kartons werden zu Musikinstrumenten. Ein unterhaltsam-anspruchsvolles Rhythmusspektakel für die ganze Familie!

    Aus Südtirol kommen am 17. März Opas Diandl mit ihrem mittlerweile fünften Programm „s t r ö m e n“ über die Alpen nach Pfaffenhofen. So wie in ihren  vergangenen Programmen, entwerfen Opas Diandl eine Reise durch die Gefühlswelten. In ihren Liedern geht es um Liebe, soziale Themen sowie um Fantasiegeschichten. Wie kaum eine andere Band steht die fünfköpfige Formation für neue anspruchsvolle Volksmusik und entführt ihre Zuhörer auf eine berührende und mitreißende musikalische Reise.

    Kabarett

    Kabarettabende bilden seit Jahren einen festen Bestandteil der Pfaffenhofener Winterbühne. Am 10. Februar kommt das österreichische Kabarett-Duo BlöZinger das erste Mal nach Pfaffenhofen. Robert Blöchl und Roland Penzinger, die sich bereits seit der Clowns-Schule kennen, haben erst letztes Jahr den Deutschen Kleinkunstpreis erhalten und zählen längst zu den ganz Großen des Genres. Mit ihrem neuen Programm „ERiCH“, einer völlig abgedrehten Familiensaga, wird das Duo die Lachmuskeln des Publikums über alle Maßen beanspruchen.

    Den Abschluss der Winterbühne bildet am 18. März das Schweizer Duo Ohne Rolf mit seinem neuen Kabarettprogramm „BLATTRAND“. Wie immer wird auf der Bühne nicht gesprochen, sondern nur geblättert. Theater-, Comedy-, und Kabarettfans kommen an diesem Abend gleichermaßen auf ihre Kosten und Lacher sind angesichts einer Mischung aus absurdem Theater und politischem Kabarett garantiert.

    Theater

    Auch dieses Jahr ist das Ingolstädter Altstadttheater wieder der Teil der Winterbühne. Es präsentiert an gleich zwei Abenden (25. Februar und 3. März) seine Eigenproduktion „Holmes & Watson“ mit der wunderbaren Adelheid Bräu unter der Regie von Falco Blome. Bräus Partner in dieser unterhaltsamen und spannenden Geschichte ist Thomas Weber.

    Auch für die jüngsten Kulturfreunde ist bei der Pfaffenhofener Winterbühne gesorgt. Compagnie nik zeigt am 4. März ihre spannende Geschichte „Serafin und seine Wundermaschine“. In diesem Stück geht es vor allem um Freiheit. Die Freiheit, Träume Wirklichkeit werden zu lassen und das Leben selbst zu gestalten. Für wen könnte das wichtiger sein als für unsere Kinder?

    Vorverkauf

    Der Vorverkauf der Pfaffenhofener Winterbühne hat begonnen. Tickets gibt es im Kultur- und Tourismusbüro, Hauptplatz 47 in Pfaffenhofen Montag – Freitag 13.30 bis 17 Uhr oder online auf www.okticket.de unter „Pfaffenhofener Winterbühne“.

    Weitere Informationen zum Programm gibt es unter www.pfaffenhofen.de/winterbuehne.

    Programmübersicht:
    Samstag, 21. Januar I 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr)
    Mathias Kellner – Konzert
    Programm: Ernsthaft?!
    Festsaal des Rathauses, Hauptplatz 1
    Eintritt: VVK 20 Euro (erm. 16 Euro), Abendkasse 25 Euro (erm. 20 Euro)

    Sonntag, 5. Februar I 19.30 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr)
    Gankino Circus – Konzert
    Die letzten ihrer Art
    KulturAula, Kapellenweg 14
    Eintritt: VVK 22 Euro (erm. 18€), Abendkasse 25 Euro (erm. 22€)

    Freitag, 10. Februar I 20 Uhr (Einlass: 19.30 Uhr)
    BlöZinger – Kabarett
    ERiCH
    Theatersaal im Haus der Begegnung, Hauptplatz 1
    Eintritt: VVK 20 Euro (erm. 16€), Abendkasse 25 Euro (erm. 20€)

    Samstag, 25. Februar & Freitag, 3. März I jeweils 20 Uhr, Einlass: 19.30 Uhr)
    Altstadttheater Ingolstadt – Theater
    Holmes & Watson
    Theatersaal im Haus der Begegnung, Hauptplatz 47
    Eintritt: VVK 18 Euro (erm. 14€), Abendkasse 20 Euro (erm. 16€)

    Samstag, 4. März I 15 Uhr (Einlass: 14.30 Uhr)
    Compagnie nik – Kindertheater
    Serafin und seine Wundermaschine
    Theatersaal im Haus der Begegnung, Hauptplatz 47
    Eintritt: VVK 12 Euro (erm. 10 Euro), Tageskasse 14 Euro (erm. 12 Euro)

    Samstag, 11. März I 19.30 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr)
    Double Drums – Konzert
    Beat Rhapsody
    KulturAula, Kapellenweg 14
    Eintritt: VVK 22 Euro (erm. 18€), Abendkasse 25 Euro (erm. 22€)

    Sonntag, 12. März I 15 Uhr (Einlass: 14.30 Uhr)
    Double Drums – Familienkonzert
    Groovin‘ Kids
    KulturAula, Kapellenweg 14
    Eintritt: VVK 12 Euro (erm. 10 Euro), Tageskasse 14 Euro (erm. 12 Euro)

    Freitag, 17.  März I 20 Uhr (Einlass: 19.30 Uhr)
    Opas Diandl – Konzert
    s t r ö m e n
    Festsaal des Rathauses, Hauptplatz 1
    Eintritt: VVK 20 Euro (erm. 16€), Abendkasse 25 Euro (erm. 20€)

    Samstag, 18. März I 19.30 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr)
    Ohne Rolf – Kabarett
    BLATTRAND
    KulturAula, Kapellenweg 14
    Eintritt:
    Kat 1: VVK 22 Euro (erm. 18€), Abendkasse 25 Euro (erm. 22€)
    Kat 2: VVK 20 Euro (erm. 16€), Abendkasse 23 Euro (erm. 20€)
    Kat 3: VVK 17 Euro (erm. 13€), Abendkasse 20 Euro (erm. 17€)

     

    Anzeige