„Krippen aus Künstlerhand“ in der Städtischen Galerie Pfaffenofen

    Hotel Tipps

    Pafcast-Workshop: Einen eigenen Podcast gestalten

    In der Jugendtalentstation Utopia der Stadtjugendpflege findet am Donnerstag, 23. Februar und Samstag, 25. Februar ein Pafcast-Workshop in Zusammenarbeit mit Manuel Hummler und Markus...

    Jazz im Audi Forum: Auftakt mit swingIN Big Band

    Schmissig durch den Herbst: Vom 15. September bis 24. November bietet das Audi Forum Ingolstadt Jazzfreunden wieder attraktive Konzerte. Zum Auftakt spielt die swingIN...

    Angela Ascher gastiert in Scheyern

    Angela Ascher ist in Bayern als Schauspielerin allerorts ein Begriff. Die erfahrene Film und Theaterschauspielerin spielte in namhaften deutschen Fernsehproduktionen – u.a. Tatort, Rosenheim...

    weitere Artikel

    Teilen

    Nach zwei Jahren Pause zeigt die Städtische Galerie wieder in der Vorweihnachtsausstellung „Krippen aus Künstlerhand“. Die Ausstellung ist vom 26. November bis 23. Dezember in der Städtischen Galerie zu sehen. In diesem Jahr zeigt sie in einer Retrospektive eine ganz besondere Auswahl an gesammelten Krippen des Künstlers Reiner Schlamp aus den vergangenen Jahren.

    Die Ausstellung ist ein Highlight für sich. Sie zeigt einen Querschnitt der Krippenkunst in vielfältiger Form. Von Zeichnungen zu den Jugendjahren Jesu hin zu unterschiedlichsten Bauformen, von der traditionellen Stallkrippe über Ruinenkrippen bis hin zu Höhlenkrippen, von den unterschiedlichen Ausführungen der Papierkrippe bis hin zur Krippe zum „selbst bemalen“ können Besucherinnen und Besucher eine große Zahl an Krippen bewundern.

    Eröffnet wird die Ausstellung in der Städtischen Galerie am Freitag, 25. November um 19.30 Uhr. Sie ist zugleich die Eröffnung des Pfaffenhofener Winterkulturwegs.

    Reiner Schlamp ist einer der bekanntesten und aktivsten Kunstschaffenden Pfaffenhofens. Er ist in Pfaffenhofen bekannt als ehemaliger Kunstlehrer am Schyren-Gymnasium mit großer Leidenschaft für das Puppenspiel. Außerdem war er Gründungsmitglied des Kunstkreises Pfaffenhofen und der Städtischen Galerie. Lange Jahre war er Mitglied im Kunstgremiums, das gemeinsam mit der Stadtverwaltung die Galerie verwaltete. Seit seiner frühen Jugend befasst er sich zudem mit Krippen in verschiedenen Formen und Ausführungen – bekannt geworden sind beispielsweise die Papierkrippen. Mit seinen Arbeiten war er schon oft bei Ausstellungen und Krippenwegen vertreten. Die Ausstellung gibt einen Überblick über Schlamps Krippen-Lebenswerk.

    Die Städtische Galerie ist Montag-Freitag von 13.30 bis 17 Uhr geöffnet und an Samstag, Sonntag und Feiertagen während dieser Ausstellung von 11 bis 20 Uhr.

    Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite pfaffenhofen.de/staedtische-galerie. (st-paf)

    Anzeige