Landkreis Pfaffenhofen auf der Freizeitmesse f.re.e

    Hotel Tipps

    Ikonen aus der Ukraine in Eichstätt

    Hlafira Shcherbak kommt aus der Ukraine nach Eichstätt um einige ihre Kunstwerke zu zeigen. Sie ist eine von 20 verschiedenen Künstlerinnen und Künstlern, die...

    Run auf den ersten Gemeindelauf in Walting

    Mit diesem Ansturm haben die Veranstalter nicht gerechnet. War man bei den Planungen zum ersten Gemeindelauf in Walting von etwa 50 teilnehmenden Läuferinnen und...

    Benefiz-Musikkabarett mit den Mühschossbuam

    Die Mörnsheimer „Mühschossbuam“ hatten 2013 ihren ersten Auftritt auf einem Bockbierfest. Seitdem bereicherten sie wiederholt den Mörnsheimer Lammauftrieb und andere Festivitäten mit ihrem witzigen,...

    weitere Artikel

    Teilen

    Der Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm stellt sich von Mittwoch, 22. Februar, bis Sonntag, 26. Februar, auf der f.re.e in München vor. Bayerns größte Reise- und Freizeitmesse bietet Inspiration, Information und die richtige Ausrüstung für Reisen und Freizeitaktivitäten.

    Das für den Messeauftritt verantwortliche Kommunalunternehmen Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm (KUS) präsentiert die vielfältigen Ausflugsziele sowie die Angebote der einheimischen Gastronomie. Unterstützt wird das KUS durch zahlreiche Partner: am Mittwoch ist die Stadt Geisenfeld mit Vertretern der Stadtstörche anzutreffen, bevor der Verein Hopfenland Hallertau Tourismus am Donnerstag und der Markt Hohenwart am Freitag über die Region und ihre touristischen Angebote informieren. Am Samstag lädt der Markt Manching mit dem kelten römer museum zur Verkostung römischer Kulinarik ein. Den Abschluss auf dem Messegelände in München bildet am Sonntag das Deutsche Hopfenmuseum Wolnzach.

    Die Vertreter des KUS und seiner Partner freuen sich über einen Besuch in Halle A5, Standnummer 501, unter dem Dach des Tourismusverbands Oberbayern München. (kus)

    Anzeige