NeuburgMobil lockt nach Neuburg

    Hotel Tipps

    Auf geht´s zum ersten Moosival Festival

    Dieses Festival ist neu, ambitioniert, unterhaltsam und abwechslungsreich: Am 16. und 17. Juli findet in Neuburg das Moosival statt - eine Kombination aus Konzertveranstaltung,...

    Willibalds-Cup der Ministrantinnen und Ministranten in Eichstätt

    Zum siebten Mal richtet die Diözese Eichstätt ein Fußballturnier für Ministrantinnen und Ministranten in zwei Altersstufen aus. Der Willibalds-Cup wird am Samstag, 4. März,...

    Die „HEIMATerei“ bietet Platz zum Mitmachen

    Was gibt es in der Region 10, das heißt den Landkreisen Eichstätt, Neuburg-Schrobenhausen, Pfaffenhofen a.d.Ilm und der Stadt Ingolstadt zu entdecken? Einen Rundumblick bietet...

    weitere Artikel

    Teilen

    Der Stadtmarketingverein Neuburg an der Donau e.V. veranstaltet in Kooperation mit der Stadt Neuburg am kommenden Wochenende eine neue Veranstaltungsreihe, die es bereits seit über 20 Jahren sehr erfolgreich gibt. Das klingt erstmal kurios, trifft es aber ziemlich genau. Hinter dem Rätsel steckt die Erneuerung der bekannten Neuburger Autotage, aus denen am 13. und 14. Mai 2023 die Mobilitätstage „NeuburgMobil“ werden. Die neue Freiluftmesse zu Fortbewegung und Fortschritt stellt sich breiter auf und trägt den Veränderungen zum allumfassenden Thema Mobilität Rechnung. Besucherinnen und Besucher sind am kommenden Wochenende bei freiem Eintritt herzlich eingeladen.

    Die Historie – Erfolgsveranstaltung mit regionaler Bedeutung

    Ab 2001 gab es in regelmäßigen Abständen die Neuburger Autotage in der Innenstadt. Beworben als schönste Automeile der Region, präsentierten sich entlang der Donau und am Schrannenplatz zahlreiche Autohäuser. Die beliebte Freiluftmesse lockte Jahr für Jahr viele Tausend Besucher in die Stadt und galt seit der Gründung als Ankerveranstaltung des Stadtmarketingvereins.

    Neustart mit Update

    Der Stadtmarketingverein lässt die erfolgreiche Veranstaltung nach der Corona-Zwangspause wiederaufleben. „Wir haben die Zeit genutzt, um an einer Neuausrichtung der Veranstaltung zu arbeiten und machen nun aus den eher monothematischen Autotagen, moderne Mobilitätstage“, verdeutlicht Stadtmarketing-Geschäftsführer Michael Regnet. Stadtmarketing-Vorsitzender OB Dr. Gmehling ergänzt: „Die Besucher erwartet eine interessante Messe mit dem ganz klaren Blick in eine zukunftsgerichtete, nachhaltige Mobilität. Die neuen Neuburger Mobilitätstage sind nicht der erhobene Zeigefinger, sondern Ideen- und Impulsgeber, der alle Möglichkeiten aufzeigt und motiviert.“

    Wo findet die NeuburgMobil statt?

    Die zentrale Neuburger Innenstadt wird die Bühne für „NeuburgMobil“. Das Veranstaltungsareal erstreckt sich vom Donaukai über den Schrannenplatz und bezieht erstmals auch weitere Innenstadtbereich mit ein. Aussteller und Anbieter kommen auf diese Weise zu individuellen Präsentationsflächen und Besucher dürfen sich auf ein ansprechendes Erlebnisareal freuen.

    Attraktives Rahmenprogramm

    Neben zahlreichen Autohäusern und Fahrradanbietern zeigt sich auf der Messe das breite Spektrum der Mobilität. So ist unter anderem der Verkehrsverbund Großraum Ingolstadt (VGI) oder auch die Stabsstelle Umwelt und Agenda 21 mit dem Verkehrsreferenten der Stadt Neuburg dabei. Ein echtes Highlight ist sicher die Fundradversteigerung der Stadt Neuburg, die am Samstag, 13. Mai, 14:30 Uhr im Auktionszelt in der Hertleinkurve stattfindet. (Mehr: https://www.bayernmittendrin.de/veranstaltungen/fundraeder-kommen-unter-den-hammer/)

    Die Auktionatoren Michael Regnet (links) und Bernhard Mahler (Foto: Emelie Kopischke)

    Die kleinen Gäste dürfen sich gleich auf zwei besondere Aktionen freuen. Zum einen haben sich die Modellsportbegeisterten des MCC Neuburg einen tollen Parcours im Eingangsbereich des Englischen Gartens gesichert und zum anderen gibt es gleich nebenan eine riesige Hüpfburg samt Kinderbetreuung.

    Aktion Blaulicht – Jugend für Neuburg

    Erstmals präsentiert sich auch die neue Initiative „Aktion Blaulicht“ in der Öffentlichkeit. Das Bündnis aus Jugendfeuerwehr, Jugendrotkreuz, THW-Jugend und Wasserwacht-Jugend zeigt sich am Samstag im eigenen Areal der Schrannen- und Pfalzstraße. Ziel, der von Bernhard Fortner gegründeten Initiative, ist die Nachwuchsgewinnung für alle vier Blaulicht-Organisationen.

    Interessierte sind am Samstag, 13. Mai von 14:30 Uhr bis 18 Uhr in die beiden Straßenzüge eingeladen. Hier gibt es dann Infos, Spiele und allerlei weitere attraktive Mitmachaktionen. Darüber hinaus ist als großer Unterstützer der neuen Aktion auch die bekannte Stiftung für Neuburger vertreten.

    Die neue Messe NeuburgMobil findet am Samstag, 13. Mai, von 14:30 Uhr bis 18 Uhr und am Sonntag, 14. Mai, von 11 Uhr bis 18 Uhr statt. Der Eintritt ist frei. Die kulinarische Versorgung übernehmen die zahlreichen ansässigen Gastronomen. (st-nd)

    Anzeige