Ingolstädter Jazztage: Vorverkauf für Jan Delay & Disko No. 1

    Hotel Tipps

    IAW Talk mit Tim Regan: Die Kunst, ein Profiteam zu führen

    Teambuilding – Führungskompetenzen – Erfolg. Was kann die Wirtschaft vom Sport lernen? Die kostenfreie Online-Veranstaltungsreihe IAW TalkS der Technischen Hochschule Ingolstadt (THI) geht in...

    Wander- und Radsaison im Landkreis Pfaffenhofen startet

    Die ersten warmen Sonnenstrahlen locken in die Natur und laden zu Ausflügen ein. Rad- und Wanderfreunde zieht es nach draußen und die Tier- und...

    Tipps für die Ferien im Landkreis Pfaffenhofen

    Sommerferien! Und die lassen sich hervorragend zu Hause verbringen. Das Kommunalunternehmen Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm (KUS) gibt Tipps für abwechslungsreiche Tage. Kunst und Kultur Bereits im...

    weitere Artikel

    Teilen

    Noch etliche Wochen bevor das Gesamtprogramm der diesjährigen 40. Ingolstädter Jazztage (21. Oktober bis 12. November 2023) veröffentlicht wird, startet der Vorverkauf der Tickets für eines der großen Konzerte während des Festivals: Am Samstag, 11. November, 20 Uhr, werden Jan Delay & Disko No. 1 im Festsaal des Stadttheaters auftreten.

    In der deutschen Poplandschaft gibt es nur wenige Musiker, die eine ähnlich überraschungsreiche Karriere vorweisen können wie Jan Delay. Er schöpft aus fünf Jahrzehnten (schwarzer) Popgeschichte, aber spielt just im Hier und Jetzt. In ihm stecken Daft Punk und Drake, Burna Boy und Stefflon Don, Sly & Robbie und Meek Mill.

    Jan Delay & Disko No. 1 spielen mit Trap, Funk, Afrobeats, Ska, Arenatechno, Reggae, Rock, Soul und Disco, wie ihr Name sagt. Jan Delay macht Pop aus tiefster Überzeugung. Die großen Melodien und Momente hat er nie gescheut, sie eher umarmt, zelebriert und in seinen eigenen Kosmos geholt. Nur das Offensichtliche hat ihn nie interessiert. Im Gegenteil: Es sind gerade die kleinen Brüche und scheinbaren Widersprüche in seiner Musik und Künstlerpersönlichkeit, die ihm erlaubt haben, über drei Jahrzehnte hinweg relevant zu bleiben, eine nicht nur für Hip-Hop-Verhältnisse unfassbare Zeitspanne: von der Roten Flora über “Grün Weiße Liebe” bis hin zu Features mit Hafti und Tretti.

    Immer wieder feiert Jan Delay riesige Erfolge. Das liegt aber nicht nur an seiner treffsicheren Reimkunst und seinen feinen Sinn für knackige Slogans, seiner einzigarten Gesangsstimme, sondern auch an seiner grandiosen Live-Band Disko No. 1 und ihren energetischen Live-Auftritten.

    Tickets gibt es in der Tourist Information am Rathausplatz (Moritzstraße 19), im Westpark Ingolstadt, im Achtzig20 GmbH c/o. Schanzer Ludwig Store (Theresienstraße 13) sowie über Ticket Regional (www.ticket-regional.de).

    Unter www.kulturamt-ingolstadt/jazztage.de werden die Informationen zum Konzert von Jan Delay & Disko No. 1 am 27. Juni, also zum Start des heutigen Vorverkaufs veröffentlicht.

    Anzeige