Tag der offenen Tür der Eichstätter Dommusik

    Hotel Tipps

    Natur und Garten praktisch erleben – mit allen Generationen

    Die Natur kann als Regenerationsort für Körper, Geist und Seele genutzt werden. Wie das geht, zeigt ein Online-Seminar des Bereiches Altenbildung der Katholischen Erwachsenenbildung...

    Via YouTube durch den Arzneipflanzengarten

    Wer kennt ihn nicht, den wunderschönen Arzneipflanzengarten hinter der Alten Anatomie? Nicht nur an heißen Sommertagen lässt es sich hier gut aushalten, wenn die...

    TH Ingolstadt feiert ON Campus Festival

    Ein Festival der Superlative erwartet Ingolstadt am kommenden Freitag, den 24. Juni. Die Technische Hochschule Ingolstadt (THI) veranstaltet mit dem ON Campus Festival das...

    weitere Artikel

    Teilen

    Menschen für Kultur und Kirche begeistern – das ist das Anliegen der Eichstätter Dommusik. Als lebendiger Ort des gemeinsamen Musizierens lädt die Dommusik am Samstag, 23. September, zu einem Tag der offenen Tür ein. Dabei präsentieren sich alle Ensembles und Nachwuchschöre mit offenen Proben und kurzen Konzerten. Daneben gibt es die Möglichkeit, das Haus der Kirchenmusik am Domplatz, das vor fünf Jahren eingeweiht wurde, zu erkunden oder sich die Orgel in der Schutzengelkirche aus nächster Nähe zeigen zu lassen. Der Tag endet um 17 Uhr mit einem Evensong in der Schutzengelkirche. Das abendliche Stundengebet nach anglikanischer Tradition wird von allen Ensembles der Dommusik – vom Kinderchor bis zum Domchor – gemeinsam gestaltet.

    Mit dem Tag der offenen Tür wolle die Dommusik insbesondere Eltern und Kinder über die Angebote zum Mitsingen in den Nachwuchschören informieren, sagt Domkapellmeister Manfred Faig. „In der Dommusik bieten wir Kindern und Jugendlichen in allen Altersgruppen ein passendes Angebot und führen sie an das chorische Singen im Gottesdienst und in Konzerten heran.“ Bereits für Kindergartenkinder gibt es eine musikalische Früherziehung. Musikpädagogin Melanie Dirbach bringt die Vorschulkinder dabei in spielerischer Form in Kontakt mit dem Singen und Musizieren in Gemeinschaft. Mit der Einschulung können Mädchen und Buben dann im Kinderchor mitsingen. Sie lernen hier auch erstes musikalisches Grundwissen wie Notenlesen oder das Erkennen von Rhythmen. Im dritten Schuljahr wechseln die kleinen Sängerinnen und Sänger in den Domkinderchor.

    In den vergangenen beiden Jahren hatten die Nachwuchschöre unter anderem mit der Kinderoper „Brundibar“ oder dem Musical „Unterwegs in ein neues Land“ auch mehrteilige Stücke mit szenischen Handlungen und Kostümen einstudiert. Aus dem Musical „Der blaue Planet“, das in diesem Jahr auf dem Programm stand, werden am Tag der offenen Tür Ausschnitte dargeboten. Die Jugendkantorei für Sängerinnen und Sänger ab der 7. Schulklasse tritt auch regelmäßig konzertant auf und unternimmt Chorreisen. Vor kurzem besuchte die Jugendkantorei Prag und Leitmeritz in Tschechien, zum Jahresende ist eine Reise nach Rom zum internationalen Chorfestival „Pueri Cantores“ geplant. Zudem erhalten die Mitglieder der Jugendkantorei regelmäßig eine professionelle Einzelstimmbildung. Auch über solche Angebote für Jugendliche informiert die Dommusik am Tag der offenen Tür.

    „Der Begegnungstag soll auch dazu dienen, dass sich die Ensembles gegenseitig erleben und noch besser kennenlernen“, sagt Manfred Faig. Daher finden am Nachmittag im Probensaal und bei schönem Wetter im Innenhof des Hauses der Kirchenmusik kurze Konzerte mit der Jugendkantorei, dem Domchor und der Schola Gregoriana statt. Los geht das Programm schon um 10.45 Uhr auf dem Eichstätter Marktplatz mit einer Mitsing-Aktion, zu der alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen sind. Ab 11.30 Uhr spielt Domorganist Martin Bernreuther in der Schutzengelkirche ein Konzert mit Werken der Wiener Klassik. Im Anschluss können die Zuhörerinnen und Zuhörer die Mathis-Orgel aus nächster Nähe besichtigen und einen Blick von der obersten Empore der Schutzengelkirche ins Kirchenschiff werfen. Das Programm am Tag der offenen Tür wird ergänzt von Hausführungen, einer musikalischen Rallye für Kinder, Malwettbewerb und Bastelangeboten.

    Das ausführliche Programm findet sich unter www.eichstaetter-dommusik.de (pde)

    Anzeige