Fotoausstellung zum Zeughaus in Ingolstadt

    Hotel Tipps

    Tag der offenen Tür der KU am 20. April

    Seit Jahren gehört die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) zu den beliebtesten Universitäten in Deutschland. In verschiedenen Rankings belegt die KU mit ihrem Studienangebot regelmäßig...

    Kunst in der Stadt: Pfaffenhofener Winterkulturweg 2022

    Beim Winterkulturweg bis 8. Januar zieren 31 künstlerische Stationen die Plätze und Straßen in Pfaffenhofen. Der winterliche Kulturspaziergang durch die Innenstadt lädt zum Staunen,...

    Fußballturnier für Kinder und Jugendliche

    Der Fachbereich Kommunale Jugendarbeit des Landkreises Pfaffenhofen veranstaltet in Zusammenarbeit mit den Jugendzentren der Gemeinden am Samstag, 13. April ein Fußballturnier. Gespielt wird am...

    weitere Artikel

    Teilen

    Das Zeughaus am Neuen Schloss und seine Sanierung stand bei einer Tagung im Bayerischen Armeemuseum im Mittelpunkt. Die Tagung ist vorbei – aber eine kleine Fotoausstellung zum Zeughaus ist weiterhin zu sehen.

    Die Ausstellung mit Fotos von Erich Reisinger und historischen Ansichten aus mehreren Jahrhunderten ist noch bis Herbst in der Dürnitz des Neuen Schlosses zu sehen. Im Inneren dieses leerstehenden Gebäudes sind die Holzeinbauten (Decken, Böden, Wände, Stützbalken etc.) nahezu unverändert erhalten geblieben. Seit seiner Erbauung um 1470 und trotz späterer Umbauten im 16. Jahrhundert gewinnt man so einen Eindruck von der Wucht, Kraft und Bedeutung dieses spätmittelalterlichen Speicherbaus. Die einmaligen Fotos des bekannten Ingolstädter Fotografen Erich Reisinger geben einen Einblick in das verschlossene Gebäude – von der Dachkonstruktion bis zum Gewölbekeller. Mit ihnen wird deutlich, welch Potential hier mitten in der Ingolstädter Altstadt schlummert.

    Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten des Museums zu besichtigen.
    Mehr: www.armeemuseum.de

    Anzeige