Christopher Street Day in Ingolstadt

    Hotel Tipps

    Ein Sommernachtstraum in Vohburg

    Am Ende werfen sich die Musiker und Musikerinnen der "Elf-Philharmonie" ins Glitzeroutfit. Ja, es wird gefeiert und geheiratet auf dem Vohburger Burgberg, denn hier...

    Sommer- und Familienfest im Piuspark

    Die erste Bewährungsprobe hat der Piuspark letztes Jahr bereits bestanden, am Samstag, den 17. Juni veranstaltet der Freundeskreis Piuspark e.V. rund um den See...

    Kultursommer 2022: regionale Künstlerinnen und Künstler gesucht

    Die Planungen für den Kultursommer 2022 in Pfaffenhofen sind in vollem Gange. Von 16. Juni bis 7. August soll der Kultursommer dieses Jahr hoffentlich...

    weitere Artikel

    Teilen

    Ingolstadt ist tolerant, bunt und vielseitig: Besonders erlebbar wird das am Samstag, 2. September beim Christopher Street Day. Der Verein „Queer Ingolstadt e.V.“ lädt ab 14 Uhr auf dem Rathausplatz, um gemeinsam ein Zeichen gegen Diskriminierung, Ausgrenzung und Hass zu setzen.

    „In Ingolstadt leben Menschen vieler verschiedener Nationalitäten, Kulturen, Hautfarben, Religionen, Lebensweisen und sexueller Orientierungen zusammen. Wir sind stolz auf dieses gleichberechtigte und friedliche Zusammenleben in unserer Stadt! Doch auch wenn sich in den vergangenen Jahren gerade für die LGBTQ+-Community vieles verbessert hat, so ist es dennoch ein weiter Weg, bis Vorurteile und Ressentiments wirklich überall abgebaut sind. Veranstaltungen wie der CSD sind daher unbedingt notwendig und erfahren meine und unsere breite Unterstützung! Wir werden den Christopher Street Day deshalb auch wieder gerne zum Anlass nehmen, um mit einer großen Regenbogen-Fahne vor dem Alten Rathaus auch ein deutliches und sichtbares Zeichen für Vielfalt, Toleranz und Respekt zu setzen! Ich danke den Organisatoren für ihren ehrenamtlichen Einsatz und wünsche allen Teilnehmern und Besuchern des CSD eine tolle Veranstaltung“, erklärt Oberbürgermeister Christian Scharpf. (st-in)

    Anzeige