Winterzeit – MuseumsZeit geht in die zweite Runde

    Hotel Tipps

    Erfolgreiche Gaimersheimer beim Race 24 in Kelheim

    Am Samstag, 8. Juli fiel um 14 Uhr der Startschuss für das 24-Stunden-Rennen in Kelheim, welches jedes Jahr wieder vom RSC Kelheim organisiert wird....

    „Mit Gott im grünen Bereich“: Digitales Umweltforum zum Energiesparen

    „Das Gebot der Stunde: Energiesparen“ steht im Mittelpunkt des 13. Umweltforums der Diözese Eichstätt. Die Veranstaltung findet am Samstag, 19. November, von 9.30 Uhr...

    Abo-Verkauf des Stadttheaters hat begonnen

    Gleichberechtigung, Gerechtigkeit, Rechtssicherheit…Das Wort „RECHT“ steckt in vielen alltäglichen Begriffen. Das Spielzeitmotto 2023/24 „Von Recht und Gerechtigkeit“ zieht sich durch den gesamten Spielplan und...

    weitere Artikel

    Teilen

    Die erst im vergangenen Jahr neu gestartete Museumsreihe „Winterzeit – MuseumsZeit“, eine Initiative der Museen der Region, war ein solcher Erfolg, dass diesen Winter schon ihre Fortsetzung stattfinden kann. Zwischen Anfang Oktober und Ostern, immer sonntags um 14 Uhr, öffnen zahlreiche Museen ihre Pforten. Die einen zeigen das faszinierende Leben zu Zeiten der Römer oder erzählen die Geschichte unserer unmittelbaren Vorfahren. Die anderen gehen noch weiter zurück in die Jurazeit vor 150 Millionen Jahren und betrachten das Sterben der Tiere, konserviert in den Fossilien der Region. Wofür man sich auch interessiert, für Technik-, Spielzeug- oder Medizingeschichte, Kultur des Barock oder Burgen und Schlösser: Auf jeden Fall lohnt sich der Familienausflug am Sonntagnachmittag. Inspirationen, neue Geschichten, Mythen und Sagen wollen erzählt und erlebt und das ein oder andere Museum im Naturpark Altmühltal neu kennengelernt werden. Gerade, wenn die Tage kürzer werden und die Temperaturen draußen sinken, lässt sich die Region mit ihrer gewaltigen Vergangenheit besonders eindrucksvoll entdecken.

    Mehr Informationen erhalten Sie unter:
    www.naturpark-altmuehltal.de/veranstaltungsreihe/winterzeit-museumszeit

    oder telefonisch unter 08421/9876-0. Der zugehörige Flyer steht zum Download bereit und liegt in den örtlichen Touristinformationen und teilnehmenden Museen aus.

    Anzeige