Audi RegioSprint eröffnet die Oldtimer-Fahrsaison

    Hotel Tipps

    Wegbereiter der Geologie im Jura-Museum

    Wer hat´s erfunden? Mit Blick auf die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Geschichte der Erde kommen da so einige kluge Köpfe in Frage. 32 Wegbereiter...

    Spieglein, Spieglein an der Museumswand (und nicht nur da)

    Hoppla! Das bin ja ich! Ja, die „Selbstbegegnung“ gehört zum Konzept der neuen Sonderausstellung im Museum für Konkrete Kunst in Ingolstadt. Unter dem Titel...

    Mosaik Workshop im Museum für Konkrete Kunst

    Einmal im Monat heißt es im Museum für Konkrete Kunst in Ingolstadt „Sonntags?Kunst!“. Der nächste Termin am 29. Januar hat neben einer kostenlosen Führung...

    weitere Artikel

    Teilen

    Zum Auftakt der Oldtimer-Fahrsaison 2023 bringt der Audi RegioSprint ein Großaufgebot an Klassikern der Automobilgeschichte auf die Straße. Der Audi RegioSprint am 22. April 2023 wird bereits zum 14. Mal ausgetragen und ist eine der beliebtesten Old- und Youngtimer Ausfahrten in Deutschland. Auch in diesem Jahr geht der Audi RegioSprint als eine der ganz wenigen Ausfahrten wieder CO2 – neutral an den Start.

    Traditionell werden die meisten automobilen Klassiker im April aus dem Winterschlaf geholt. Da stieß die Idee, zu diesem Zeitpunkt eine entspannte Oldtimertageausfahrt zu veranstalten, bereits bei der Premiere 2010 auf überwältigende Resonanz. Mittlerweile ist der Audi RegioSprint eine weit über Bayern hinaus bekannte und beliebte Veranstaltung, die regelmäßig mit einer Startaufstellung von über 200 Teams an den Start geht.

    Obwohl der Audi RegioSprint nur einen Tag dauert, und die Teilnehmer zahlreich aus Ingolstadt und den angrenzenden Landkreisen stammen, reisen immer mehr Teams überregional an und verbinden dies mit einem mehrtägigen Kurzurlaub in Ingolstadt.  Zum 14. Audi RegioSprint machen sich insbesondere auch Teams aus  der Schweiz und Österreich, sowie aus Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Thüringen und Nordrhein-Westfalen auf den Weg nach Ingolstadt, um eine malerische Tagestour durch das Altmühltal zu genießen.

    2023 geht der Audi RegioSprint mit rund 210 Oldtimern und klassischen Fahrzeugen ausgetragen. Das Starterfeld des Audi RegioSprint bietet nicht nur Masse, sondern abermals einen beeindruckenden Einblick in die internationale Automobilgeschichte. Über 30 verschiedene Automobilmarken sind vertreten, darunter so mancher Exot und heißblütige Sportwagen vergangener Tage, wie Audi Sport quattro S1, BMW 507, Jaguar XK 120, Monteverdi Safari, Ferrari Dino 308 GT4, De Lorean DMC 12, Lancia Delta Integrale, Porsche 928 S4, Ford Mustang, Borgward Isabella Coupé. Austin Healey, um nur einige der heißtesten Eisen zu nennen.

    Audi Tradition feiert beim diesjährigen Audi RegioSprint das Jubiläum 25 Jahre Audi TT und bringt daher gleich zwei besondere Exemplar des beliebten Klassikers an den Start. Zudem ist der Bayerische Ur-quattro Club auch in diesem Jahr mit einem Großaufgebot der legendären Boliden in zahlreichen Variationen in der Startaufstellung vertreten.

    Bereits zum dritten Mal in Folge ist das Autohaus Rudzki im Interpark/Großmehring Dreh- und Angelpunkt des Audi RegioSprint, wo die automobilen Prachtstücke beim morgendlichen Start und bei der Zieleinfahrt ab ca. 16:00 Uhr, umfassend in Augenschein genommen werden können.

    ASAP engineering setzt auch 2023 wieder sämtliche Veranstaltungen der Donau Classic  Veranstaltungs GmbH CO2 neutral, durch akribische Emissionsermittlung, umfassender Kompensation derselben und umfangreiche Förderung nachweisbar geeigneter Projekte. (rs)

     

    Der Zeit- und Routenplan des 14. Audi RegioSprint finden Sie unter unter www.regio-sprint.de.

    Anzeige